Taylor Swift (28) zieht die fanatischen Fans offenbar an! Immer wieder hatte der Popstar in der Vergangenheit mit gruseligen Stalkern zu kämpfen. Erst vor rund einer Woche versuchte ein TayTay-Verehrer sich Zugang zu ihrer Villa zu verschaffen – kletterte dafür sogar auf ihre Mauer und musste von der Polizei verhaftet werden. Jetzt stand schon der nächste extreme Supporter auf der Matte!

Es nimmt einfach kein Ende! Wie das amerikanische Magazin TMZ berichtete, soll ein 38-Jähriger versucht haben, in eines von Taylors Anwesen in Berverly Hills einzudringen. Der Mann sei dafür sogar vom mehrere hundert Kilometer entfernten Colorado angereist und vor dem Haus der Sängerin von der Polizei festgenommen worden. Der Eindringling soll dabei eine Maske und Gummihandschuhe getragen haben. In seinem von Beamten durchsuchten Wagen wurden zudem leere Pistolenhalfter, Munition, Latex- sowie schwarze Handschuhe, ein Messer, ein Seil, Medikamente sowie verschiedene Arten von Masken sichergestellt, wie es weiter heißt.

Laut der Polizei soll der Täter unter Zwangsstörungen, einer bipolaren Störung und schweren Depressionen leiden. Erfolgreich wäre er bei der geplanten Straftat glücklicherweise so oder so nicht gewesen: Laut dem Magazin hielt sich Taylor zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause auf.

Taylor Swift bei der Vanity Fair Oscar Party 2016Adrian Sanchez-Gonzalez / AFP / Getty Images
Taylor Swift bei der Vanity Fair Oscar Party 2016
Taylor Swift beim Z100's iHeartRadio Jingle Ball 2017 in New York CityAngela Weiss/AFP/Getty Images
Taylor Swift beim Z100's iHeartRadio Jingle Ball 2017 in New York City
Taylor SwiftKevin Winter/Getty Images for DIRECTV
Taylor Swift


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de