Am Freitag ging eine traurige Nachricht aus dem Nahen Osten um die Welt: DJ Avicii (✝28) war leblos in Omans Hauptstadt Maskat gefunden worden. Die genauen Todesumstände sind der Öffentlichkeit bisher nicht bekannt, obwohl die Polizei die Ursache bereits herausgefunden hat. Die Beamten gehen davon aus, dass der Schwede keinem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen sei. Doch wie geht es jetzt weiter?

Örtliche Behörden verkündeten am Samstag gegenüber AFP erste Ermittlungsergebnisse: "Zwei Autopsien wurden durchgeführt. Eine gestern und eine heute und wir können mit Sicherheit bestätigen, dass es bei diesem Todesfall keinen Verdacht auf ein Verbrechen gibt." Die Untersuchungen sind offensichtlich beendet, denn der Leichnam von Tim Bergling, wie Avicii bürgerlich hieß, werde im Laufe der Woche in seine skandinavische Heimat überführt.

2016 hatte sich der Remixer von den Bühnen verabschiedet. Der "Wake Me Up"-Produzent hatte gesundheitliche Probleme. Er litt beispielsweise unter einer Bauchspeicheldrüsen-Entzündung – angeblich eine Folge seines jahrelangen Alkoholkonsums und seines exzessiven Partylebens.

Avicii in Las VegasDimitrios Kambouris/Getty Images
Avicii in Las Vegas
AviciiWENN
Avicii
Avicii, MusikerGetty Images
Avicii, Musiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de