Nadja Abd el Farrag (53) kann einfach nicht mit Geld umgehen! Bereits zum zweiten Mal widmete sich Schuldenberater Peter Zwegat (68) in seiner Sendung "Raus aus den Schulden" der Skandalnudel. Vor zwei Jahren wollte der TV-Coach der 53-Jährigen schon einmal einen Ausweg aus ihrer verheerenden Lage aufzeigen. Doch in einer erneuten Aufstellung ihrer Einnahmen und Ausgaben stellt sich heraus: Naddels finanzielle Situation hat sich kaum gebessert!

Als Peter Zwegat auf seinem Whiteboard die jährlichen Einnahmen und Ausgaben seiner prominenten Klientin auflistet, ist er schockiert, wofür Naddel ihr Geld rauswirft. "Das Meiste habe ich ausgegeben an Kleidung. Ich würde sagen, 5.000 oder 6.000 Euro pro Jahr. Und den Rest – so 4.000 Euro jährlich – habe ich vor allem für Deko und Geburtstage ausgegeben. Ich bin ein Mensch, der extrem gerne schenkt", erklärt die Mallorca-Sängerin in dem TV-Format. Doch dabei soll es nicht bleiben: Dazu kommen noch 3.600 Euro für die Einlagerung ihre alten Möbel, 1.800 Euro fürs Rauchen und 800 Euro für ihre Hunde hinzu. Damit bleibt von ihrem jährlichen Verdienst von 8.000 Euro nicht viel übrig.

Zu diesem schonungslosen Fazit kommt auch Peter Zwegat. "Sie geben relativ viel Geld mit vollen Händen zum Fenster raus. Früher hatten sie kein Geld, weil sie keine Einnahmen hatten. Jetzt hatten sie Einnahmen, von dem Geld bleibt aber nichts übrig", macht der Finanzexperte der 53-Jährigen klar. Naddel ist von diesem Ergebnis hingegen nicht sonderlich überrascht: "Das ist doof, ja”, stellt sie nüchtern fest. Meint ihr, Nadja schafft es jemals aus ihrer Schuldenfalle? Stimmt im Voting ab!

Peter Zwegat bei "Raus aus den Schulden"MG RTL D
Peter Zwegat bei "Raus aus den Schulden"
Peter Zwegat und Nadja Abd el Farrag bei "Raus aus den Schulden"MG RTL D
Peter Zwegat und Nadja Abd el Farrag bei "Raus aus den Schulden"
Nadja Abd el Farrag und Peter ZwegatMG RTL D
Nadja Abd el Farrag und Peter Zwegat
Schafft es Naddel jemals aus den Schulden?5724 Stimmen
112
Klar, ich glaube an sie!
5612
Nein, das wird nie was!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de