Wird Rihanna (30) jetzt Europäerin? Seit fast einem Jahr schwebt die Popprinzessin mit dem milliardenschweren Unternehmer Hassan Jameel im Liebeshimmel. In der vergangenen Zeit kamen immer wieder Gerüchte auf, dass es zwischen den beiden richtig ernst sein soll – sogar von Hochzeit war zwischenzeitlich die Rede. Jetzt könnten sie zumindest schon mal die nächste Beziehungsetappe wagen: Rihanna soll planen, nach Paris zu ziehen, um ihrem Liebsten näher zu sein!

Gegenüber des amerikanischen OK!-Magazins verriet ein Insider, dass die "SOS"-Interpretin plane, ein superschickes Haus in Paris zu erwerben. Der Grund dafür sei die große Sehnsucht zu ihrem Boyfriend: "Hassan hasst L.A., deshalb muss Rihanna ständig nach Europa reisen, um ihn zu sehen!", packte die Quelle aus. Zudem reize die Sängerin das entschleunigte, abgeschirmte Leben, das sie in Europa führen könnte: "Sie würden dort ein relativ normales Leben haben können – ohne Belästigung durch Fans und Paparazzi."

Auch Rihannas Modekarriere würde der Umzug zugutekommen. Sie sei immer noch sehr mit ihrer Designarbeit für die Marke Puma, die ihren Sitz in Deutschland hat, beschäftigt. Ein Haus in Paris würde damit auch den Arbeitsweg erleichtern: "Es ist für sie eine großartige Idee, in einer der Modehauptstädte zu leben. Es wäre eine Win-win-Situation!", so der Eingeweihte weiter.

Rihanna bei den Grammy-Awards 2018Christopher Polk/ Getty Images
Rihanna bei den Grammy-Awards 2018
Hassan Jameel, BusinessmannPap Nation / Splash News
Hassan Jameel, Businessmann
Rihanna, SängerinGetty Images / Dimitrios Kambouris
Rihanna, Sängerin
Glaubt ihr, dass an den Umzugsgerüchten etwas dran ist?705 Stimmen
520
Ja! Das wäre doch wirklich total praktisch für sie.
185
Nee. Europa passt so gar nicht zu Rihanna und ihrem Lifestyle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de