Kim Kardashian (37) soll geklaut haben – sieht das selbst aber ganz anders! Der Realitystar bringt mal wieder ein neues Produkt auf den Markt. Dieses Mal können die Fans sich auf ein Parfüm des It-Girls freuen. Der Duft macht aber schon jetzt heftige Negativschlagzeilen: Sie soll das Design der Flasche abgekupfert haben – und zwar ausgerechnet bei Stardesigner Jean Paul Gaultier (66). Diese Anschuldigung will Kim jetzt nicht mehr länger auf sich sitzen lassen und verteidigt sich!

Der Flakon von Kims Duftwasser ist ihrem eigenen nackten Körper nachempfunden und erinnert damit stark an Gaultiers berühmte Parfümreihen "Le Male" und "Classique". Im Interview mit dem Magazin Cosmopolitan erklärt die Unternehmerin aber jetzt, dass diese Ähnlichkeit reiner Zufall sei: "Ich liebe die Flasche. Sie ist einzigartig und feiert den weiblichen Körper, aber meine Inspiration waren Statuen. Ich wollte, dass sie sehr persönlich ist, mit meinen exakten Formen. Aber ich habe auch die Flakons von Gaultier immer geliebt."

Die angeblich kopierte Luxusmarke nimmt den ganzen Zwischenfall aber sowieso mit Humor. In mehreren Social-Media-Posts haben sie die 37-Jährige und ihr neues Parfüm ordentlich auf die Schippe genommen.

Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Glaubt ihr, dass die Ähnlichkeit der beiden Flaschen wirklich nur ein Zufall war?1035 Stimmen
421
Ja, so etwas hat Kim doch gar nicht nötig!
614
Nein, das kann doch kein Zufall sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de