Teures Liebes-Aus für Dennis Quaid (64): Der Schauspieler und seine dritte Frau Kimberly führten zwölf Jahre lang eine größtenteils ziemlich turbulente Ehe. 2016 reichte Kim dann endgültig die Scheidung ein. Jetzt ist die Beziehung der beiden auch offiziell vorbei – und Dennis musste ganz schön tief in die Tasche greifen: Seine Ex bekommt monatlich 13.750 Dollar Kindesunterhalt und die Hälfte seiner Filmrechte!

Wie das Onlineportal TMZ berichtet, teilen sich die Streithähne zwar das Sorgerecht für ihre Zwillinge Thomas Boone und Zoe Grace, die Blondine hat dabei aber den Löwenanteil bekommen. Die Kinder werden 75 Prozent der Zeit bei ihrer Mutter leben. Wahrscheinlich muss der Kinostar deshalb so viel zahlen, denn: Sollte Dennis mehr als 1,3 Millionen Dollar pro Jahr verdienen, steigt der Kindesunterhalt sogar noch einmal deutlich an. Für seine frischgebackene Exfrau muss der "The Day After Tomorrow"-Darsteller immerhin nur einmalig drei Millionen Dollar blechen.

Selbst die Aufteilung der gemeinsamen Autos wurde vor Gericht geklärt. Dabei musste sich die Immobilienmaklerin jedoch mit einem einzigen Mercedes zufriedengeben. Die restlichen drei Luxusschlitten konnte sich Dennis unter den Nagel reißen.

Kimberly und Dennis Quaid bei den Golden Globe AwardsJason Merritt/Getty Images
Kimberly und Dennis Quaid bei den Golden Globe Awards
Dennis Quaid bei den British Academy Film AwardsJeff Spicer/Jeff Spicer/Getty Images
Dennis Quaid bei den British Academy Film Awards
Dennis Quaid mit seiner Exfrau KimberlyKaty Winn/Getty Images
Dennis Quaid mit seiner Exfrau Kimberly
Was sagt ihr zu Dennis' Scheidungsvereinbarung?494 Stimmen
296
Ziemlich krass! Er ist dabei ja wirklich schlecht weggekommen!
198
Naja, für Hollywood-Verhältnisse ist das doch normal!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de