Er wollte Frieden finden: Am 20. April verstarb der berühmte schwedische DJ Avicii (✝28) unter bisher unbekannten Umständen im Oman. Seine Familie veröffentlichte nun jedoch ein zweites Statement zum plötzlichen Tod des Künstlers. Darin beschreiben die Hinterbliebenen vor allem seine düstere Gefühlswelt – und welche Gedanken er sich in den letzten Jahren seines Lebens machte. “Als er nicht mehr tourte, wollte er im Leben eine Balance finden, um glücklich zu sein. Er kämpfte hart mit Gedanken über Bedeutung, Leben, Glück. Er konnte nicht mehr weitermachen”, heißt es unter anderem in dem Schreiben, wie Variety berichtete.

Kurz nach Aviciis Tod: Familien-Brief zeigt dunkle GedankenEyeworks Production/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de