Ihre Geschichte ging um die Welt! Monica Lierhaus (47) war eine der ersten Sportmoderatorinnen im deutschen Fernsehen, wurde in der Männerdomäne eine angesehene Fachfrau. 2009 änderte sich ihr Leben dann aber auf einen Schlag: Während einer Hirn-OP platzte ein Aneurysma in ihrem Kopf, sie musste ins Koma versetzt werden. Ihr Weg zurück ins Leben war beschwerlich und langwierig – die Journalistin kämpft seitdem Tag für Tag gegen die Folgen an. Nun erzählt sie offen, wie schwer und vor allem schmerzhaft die Nachwirkungen noch immer für sie sind!

Im Interview mit der Hamburger Morgenpost am Rande des Ersteinlaufs des Kreuzfahrtschiffes "MSC Meraviglia" offenbart Monica Lierhaus, wie es gesundheitlich um sie steht. "Ich lebe mit ständigen Schmerzen." Besonders leide sie unter ihren chronischen Rückenschmerzen, das Schlafen falle ihr schwer. Deshalb hangle sie sich "von Schlafphase zu Schlafphase." Aktuell teste sie eine neue Medikamenten-Therapie, die bisher jedoch noch keine Wirkung zeige.

Seit ihrem Schicksalsschlag machen ihr manchmal auch die Reaktionen auf sie zu schaffen – besonders schlimm sei es beim Einkaufen: "Es ist furchtbar, auf der Straße angestarrt zu werden. Wenn die Menschen mich wenigstens ansprechen würden... Aber diese verstohlenen Blicke, die tun mir sehr weh." Trotzdem: Monica gibt nicht auf! Sie will allen zeigen, dass sie sich nicht unterkriegen lässt.

Monica Lierhaus 2007 beim Goldenen LenkradWENN
Monica Lierhaus 2007 beim Goldenen Lenkrad
Sportmoderatorin Monica Lierhaus im Juli 2006Stefan Trautmann / WENN
Sportmoderatorin Monica Lierhaus im Juli 2006
Monica Lierhaus im InterContinental Hotel im November 2017Florian Ebener/Getty Images
Monica Lierhaus im InterContinental Hotel im November 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de