Am 4. Februar ließ Kylie Jenner nach monatelangen Spekulationen endlich die Babybombe platzen. Der 20-jährige Reality-TV-Star hatte wenige Tage zuvor seine erste Tochter zur Welt gebracht. Jetzt, ganze drei Monate später, sprach die Freundin von Rapper Travis Scott (26) erstmals in einem Interview über das Mamasein. Für dieses sehr private Thema wählte Kylie (20) eine ganz besondere Gesprächspartnerin: ihre große Schwester Kim Kardashian (37).

Kim löcherte ihre kleine Sis jetzt ganz offiziell für das ES Magazine. Die große Frage: Wie findet sich Kylie als Neumama von Baby Stormi zurecht? "Ich finde es einfach so großartig und es macht so viel Spaß. Ich lerne seitdem so viel über mich selbst und das Leben. Es war bisher einfach eine tolle Erfahrung", gab die Kosmetikunternehmerin preis. Dass der Mama-Job nicht nur neue Erkenntnisse und Spaß mit sich bringt, ließ das TV-Gesicht trotzdem nicht aus: "Natürlich gibt es auch harte Zeiten: Am Anfang einfach nicht schlafen zu können, die Nächte und der Babyblues."

Das wohl Schlimmste für Kylie: ihre Kleine zu Hause zu lassen. "Es war so schwer, heute morgen zu gehen. Ich habe zu ihr gesagt: 'Ich bin gleich zurück. Es tut mir so leid, dass ich jetzt abhauen muss.' Dabei versteht sie nicht einmal, was los ist." Sie sei am liebsten immer bei ihr und wünsche sich, sie könne sie schon jetzt überall mit hinnehmen. Was meint ihr? Wird sie ihre Tochter irgendwann mit auf den Red Carpet nehmen? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab.

Travis Scott und Kylie Jennerkyliejenner/Instagram
Travis Scott und Kylie Jenner
Kylie Jenner und ihre Tochter Stormi im März 2018Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner und ihre Tochter Stormi im März 2018
Stormi Webster, Tochter von Kylie Jenner und Travis ScottInstagram / kyliejenner
Stormi Webster, Tochter von Kylie Jenner und Travis Scott
Wird Kylie ihre Tochter irgendwann mit auf den Red Carpet nehmen?3618 Stimmen
2154
Klar, sie will sie bestimmt überall dabeihaben!
1464
Nein, ich denke, den Stress tut sie Stormi erstmal nicht an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de