Eigentlich kennt man Mandy Grace Capristo (28) mit langer brauner Wallemähne. Schon seit Jahren setzt sie auf diesen Look – doch zur Monrose-Zeit 2006 machte die Sängerin tatsächlich noch als Blondine die Bühnen unsicher. Mittlerweile ist die Powerfrau wieder zu ihrer natürlichen Haarfarbe zurückgekehrt, doch diese Entscheidung fiel ihr zunächst alles andere als leicht – warum, das verriet Mandy Grace jetzt im Promiflash-Interview.

Gut gelaunt und top gestylt traf Promiflash die Musikerin kürzlich zum Interview in München. Dort verriet sie, warum sie wieder unter die Brünetten gegangen ist: "Jahrelang hatte ich irgendwie immer ein bisschen das Gefühl, ich muss blond sein. Und heute ist es einfach so: ich bin Halbitalienerin, ich bin einfach ein südländischer Typ, das ist einfach so, wie ich geboren bin." Mit den Jahren könne sie sich immer mehr mit ihrer Herkunft identifizieren: "Umso älter ich werde, umso mehr kommt das in mir raus – von meinem Temperament, von dem, wie ich einfach bin."

Nicht nur die Haarfarbe hat sich geändert – vor Kurzem trennte sich die 28-Jährige sogar von ihrer langen Mähne und trägt seitdem einen angesagten Long-Bob. "Ich bin grundsätzlich jemand, der sehr gerne neue Sachen ausprobiert und immer wieder Interesse daran hat, mich neu zu erfinden", erklärte sie selbstbewusst und zufrieden.

Mandy CapristoWENN
Mandy Capristo
Mandy Grace Capristo bei der "Ein Herz für Kinder"-GalaMatthias Nareyek / Getty Images
Mandy Grace Capristo bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala
Mandy Grace CapristoBecher/WENN.com
Mandy Grace Capristo
Was steht Mandy Grace besser – blond oder braun?1515 Stimmen
1261
Auf jeden Fall das Braune. Das ist so viel natürlicher.
254
Mir hat die blonde Haarfarbe an ihr auch sehr gut gefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de