Damit ist Meghan Markles (36) Verlobungsklunker nun wohl kein Design-Unikat mehr! Prinz Harry (33) höchstpersönlich hatte das wertvolle Schmuckstück für seine Liebste entworfen. Doch nun bringt ein englisches Versandhaus – vergleichbar mit dem deutschen Versandhaus-Handel Otto – eine Replik des Rings auf den Markt. Für umgerechnet gerade einmal 17 Euro kann nun jede Frau das Schmuckstück mit den drei funkelnden Steinen tragen.

Unter dem Namen "The Meghan Sparkle" (zu Deutsch: "das Meghan-Funkeln") verkauft der Händler Argos den Ring, der Meghans Verlobungs-Schmuckstück zum Verwechseln ähnlich sieht. Während Meghans Klunker jedoch fast 140.000 Euro wert ist und mit zwei Diamanten aus der privaten Schmucksammlung von Prinzessin Diana (✝36) sowie einem weiteren Diamanten aus Botswana verziert ist, wurden bei dem Discount-Geschmeide weniger wertvolle Materialien verarbeitet. Das Accessoire ist lediglich vergoldet und mit Zirkonia-Steinen bestückt, zusätzlich ist das Hochzeitsdatum des Paares – der 19. Mai 2018 – in den Ring eingraviert.

Die Verlobung von Harry und Meghan führte in den vergangenen Monaten zu einem regelrechten Ansturm auf Verlobungsringe. Zu Beginn des Jahres 2018 seien die Verkaufszahlen für entsprechende Schmuckstücke in die Höhe geschnellt, berichtete die britische Zeitung The Mirror.

Die Replik des englischen Verkaufshauses von Herzogin Meghans VerlobungsringSplash News/Argos
Die Replik des englischen Verkaufshauses von Herzogin Meghans Verlobungsring
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-FotoshootingDaniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-Fotoshooting
Meghan Markle zeigt ihren VerlobungsringSplash News / Zak Hussein
Meghan Markle zeigt ihren Verlobungsring
Glaubt ihr, Meghan stört sich an dem Versandhaus-Ring?811 Stimmen
293
Ja, das passt ihr bestimmt nicht.
518
Nein, sie findet es sicher süß, dass ihre Fans auch so einen Ring wollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de