"Familiye" ist ein Streifen von der Straße über die Straße. Die Deutschkurden Kubilay Sarikaya und Sedat Kirtan schrieben, produzierten und drehten das Gangsta-Drama um drei Spandauer Brüder aus eigener Tasche. Am Ende fehlte ihnen nur eines: Ein Kinoverleih. Ihr guter Kumpel, der Berliner Rapper Xatar (36), hatte den entscheidenden Kontakt für die ambitionierten Filmemacher: Moritz Bleibtreu (46). Der Schauspieler fand einen Verleih und feierte am 26. April zusammen mit Kubilay, Sedat und Co. Kinopremiere in Berlin. Promiflash verriet er, was den Film so besonders macht: "Das Ding erinnert mich unheimlich an mich, als ich jung war und Ideale hatte. Die haben sich nicht gedacht: ‘Ich mach jetzt so und so, um erfolgreich so sein oder so, um eine Aufmerksamkeit zu generieren.’" Es sei ein Kino der Notwendigkeit, das aus der Motivation und aus dem Leben einstanden ist. Für Moritz eine Tolle Sache. Schließlich solle das immer die Basis von Kino sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de