Bei Germany's next Topmodel kämpft Pia Riegel (22) aktuell noch um den Sieg. Die gebürtige Münchnerin strahlt in der Show immer Gelassenheit aus und ist die einzige verbliebene Kandidatin, die als Curvy Model in der Sendung antritt. Doch das Leben der Frohnatur war in der Vergangenheit offenbar auch von dunklen Zeiten überschattet. In einem schockierenden Post hat das Nachwuchsmodel jetzt erklärt, einst befürchtet zu haben, an Leukämie erkrankt zu sein.

Als Pia noch ein Kind war, stellten Ärzte verdächtige Veränderungen an ihrem Blutbild fest. "Als ich etwa acht Jahre alt war, bestand bei mir der Verdacht auf Leukämie", schrieb die 22-Jährige in einer Instagram-Story. Nach weiteren Untersuchungen konnten sie und ihre Familie aber aufatmen: "Zum Glück sah mein Blutbild dem der Leukämie nur sehr ähnlich!" Diese schlimme Erfahrung möchte die Beauty aber nutzen, um andere wach zu rütteln und zum Knochenmarkspenden aufzurufen.

Die Studentin bedauert, dass sie selbst nicht für Blutkrebspatienten spenden kann: "Leider kann ich weder mein Knochenmark spenden, noch mein Blut. Mein Blutbild hat ergeben, dass ich eine Blutgerinnungsstörung habe." Die Diagnose würde sie zwar nicht in ihrem alltäglichen Leben einschränken, aber ihr die Chance nehmen, Leben zu retten.

Instagram-Story von Pia RiegelInstagram / pia.topmodel.2018
Instagram-Story von Pia Riegel
Pia Riegel bei einem Werbespot-DrehInstagram / pia.topmodel.2018
Pia Riegel bei einem Werbespot-Dreh
Pia Riegel, GNTM-KandidatinInstagram / pia.topmodel.2018
Pia Riegel, GNTM-Kandidatin
Was sagt ihr zu Pias Aufruf?1278 Stimmen
1161
Vorbildlich! Sie nutzt ihre Bekanntheit klug.
117
Nicht so toll. Das muss schon jeder für sich selbst entscheiden dürfen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de