Der Sieg beim diesjährigen Eurovision Song Contest ging nach Israel. Die flippige Sängerin Netta Barzilai (25) hat mit ihrem Song "Toy" die meisten Punkte abgeräumt und konnte sich am Ende des Abends gegen ihre Mitstreiter durchsetzen. Schon im Vorfeld galt sie als geheime Favoritin. Mit insgesamt 529 Punkten lag sie nach dem Zuschauer-Voting unangefochten an der Spitze. Hat sie also verdient gewonnen?

Die Promiflash-Leser haben zu diesem Ergebnis eine ziemlich eindeutige Meinung. In einer Umfrage gaben 17,3 Prozent der 3.057 Abstimmenden an, dass "Toy" einfach der beste Song des Abends gewesen und ihr Sieg damit verdient sei. Die anderen 82,7 Prozent – und damit die klare Mehrheit – hätten einem anderen Kandidaten den ersten Platz gegönnt.

Der deutsche Kandidat Michael Schulte (28) bekam für seine Performance zu "You let me walk alone" insgesamt 340 Punkte und landete am Ende auf dem vierten Platz hinter Israel, Zypern und Österreich. Es war der größte Erfolg eines deutschen Vertreters seit dem Sieg von Lena Meyer-Landrut (26) im Jahr 2010. Dementsprechend war der einstige The Voice of Germany-Kandidat überwältigt von diesem Ergebnis.

Netta Barzilai, SängerinFRANCISCO LEONG/AFP/Getty Images
Netta Barzilai, Sängerin
Netta Barzilai, ESC-Kandidatin 2018 für IsraelJACK GUEZ/AFP/Getty Images
Netta Barzilai, ESC-Kandidatin 2018 für Israel
Michael Schulte, deutscher ESC-Kandidat 2018Christian Marquardt/Getty Images
Michael Schulte, deutscher ESC-Kandidat 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de