Sie hat es ihm gezeigt! Im Vorfeld des 63. Eurovision Song Contests wurde wie wild über die Teilnehmer und deren Songs diskutiert. Ob die emotionale Ballade von Deutschlands Michael Schulte (28) oder die estnische Opernnummer von Elina Nechayeva: Die Showacts konnten nicht unterschiedlicher sein und trafen dementsprechend natürlich nicht jedermanns Geschmack. Auch Vorjahressieger Salvador Sobral (28) übte heftige Kritik an Netta (25) aus Israel – der Gewinnerin von 2018!

In einem Interview mit Público, das vor dem großen Show-Finale am 12. Mai geführt worden war, äußerte sich Salvador ziemlich negativ über "Toy". Er kenne nur wenige Lieder aus dem aktuellen Musikwettbewerb, eine Nummer war Nettas Beitrag und die Hörprobe geschah auch noch unfreiwillig: "YouTube hat mir ihren Song empfohlen, also habe ich draufgeklickt und dann kam diese schreckliche Musik."

Nichts habe sich nach seinem Triumph in der Ukraine 2017 geändert. Es ist nicht das erste Mal, dass der Portugiese die schnelllebige Musikbranche anklagt. Während seiner Dankesrede in Kiew hatte er die "Fast-Food-Musik ohne jeden Inhalt" angeprangert.

Salvador Sobral, ESC-Sieger 2017PATRICIA DE MELO MOREIRA /Getty
Salvador Sobral, ESC-Sieger 2017
Netta Barzilai, Gewinnerin des 63. Eurovision Song ContestsPedro Gomes/Getty Images
Netta Barzilai, Gewinnerin des 63. Eurovision Song Contests
Salvador SobralMichael Campanella / Getty
Salvador Sobral
Wie findet ihr den Song?6684 Stimmen
1026
Super! Er geht direkt ins Ohr.
5658
Meinen Geschmack trifft es nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de