So hat er sich den Einstieg in seine Rente bestimmt nicht gewünscht. Beim DFB-Pokal-Finale am Samstagabend in Berlin verlor der FC Bayern München 1:3 gegen Eintracht Frankfurt. Damit startet Bayerns Jupp Heynckes (73) nach 39 Jahren auf der Trainerbank mit einer Niederlage in seinen Ruhestand. Für Triple-Sieger Bayern ist es erst die dritte Niederlage im Pokalfinale nach 1984 gegen Gladbach und 2012 gegen Borussia Dortmund.

Das hat die Eintracht-Fans gefreut! Auch prominente Anhänger des Fußballclubs wie Faisal Kawusi (26) oder Jana Ina Zarrella (41) verliehen ihrer Freude über den Sieg ihres Vereins in den sozialen Netzwerken Ausdruck. So besang der Comedian seine Lieblingsmannschaft in seinen Instagram-Storys und auch die Moderatorin wünschte ihrem Team viel Glück. Am Ende hat es geholfen. Kein Wunder, dass die Frankfurt-Fans sich alle so sehr freuen! Immerhin ist es für die Eintracht der erste Pokalsieg seit 30 Jahren.

Was für eine Ironie des Schicksals: Eintracht-Trainer Niko Kovac beerbt zur neuen Saison Jupp Heynckes bei den Bayern. "Der Fußball schreibt die schönsten Geschichten", sagte Kovac nach dem Spiel.

Jupp HeynckesChristof Stache / Getty Images
Jupp Heynckes
Niko Kovac, Trainer von Eintracht FrankfurtMike Hewitt/Getty Images
Niko Kovac, Trainer von Eintracht Frankfurt
Die Spieler des FC Bayern München nach dem Sieg im DFB-Pokal-HalbfinalePATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images
Die Spieler des FC Bayern München nach dem Sieg im DFB-Pokal-Halbfinale
Wem habt ihr die Daumen gedrückt?865 Stimmen
667
Eintracht Frankfurt!
198
FC Bayern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de