Nur eine kann Germany's next Topmodel werden – Pia (22) ist es nicht geworden. Die Curvy-Kandidatin konnte im großen Show-Finale Modelmama Heidi Klum (44) nicht mit ihrer Leistung überzeugen. Im Vergleich zu ihren Konkurrentinnen war ihr Entscheidungs-Walk einfach nicht stark genug. Pia muss daher ihre High Heels einpacken und landet auf dem dritten Platz. Doch wie groß ist die Enttäuschung nach ihrem Exit?

Die Enttäuschung ist der 22-Jährigen definitiv anzuhören: "Mir geht es nicht so gut. Ich habe wirklich damit gerechnet, dass ich es ein bisschen weiter schaffe. Aber hey, ich bin Top drei", äußerte sie sich im ProSieben-Interview kurz nach ihrem Aus. Was jetzt für Pia ansteht, darüber ist sich die Münchnerin noch nicht sicher: "Es geht genauso weiter wie bisher. Vielleicht auch nicht, vielleicht auch weiter in diesem Business. Ich weiß es noch nicht."

Eines stand für die Bronze-Gewinnerin jedoch fest: "Meine Familie wird mich heutee noch trösten und ich werde mit denen noch feiern gehen", sah Pia voller Vorfreude dem Abend entgegen.

Pia Riegel, bekannt aus GNTMInstagram / pia.topmodel.2018
Pia Riegel, bekannt aus GNTM
Die GNTM-Finalistinnen 2018 mit Heidi KlumInstagram / heidiklum
Die GNTM-Finalistinnen 2018 mit Heidi Klum
Pia Riegel bei den Green Tec Awards 2018Hannes Magerstaedt / Getty Images
Pia Riegel bei den Green Tec Awards 2018
Hättet ihr gedacht, dass Pia auf dem dritten Platz landet?3434 Stimmen
1798
Ja. Toni und Julianna waren einfach stärker.
1636
Nein. Ich habe sie als Gewinnerin gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de