Tolle Neuigkeiten für alle James Bond-Fans: Nachdem 2015 der bisher letzte Teil der Actionserie in den Kinos startete, soll schon bald das nächste Werk in die Produktion gehen. Bereits im vergangenen August bestätigte Daniel Craig (50), dass er wieder als 007 in Aktion treten wird. Nun wurde auch ein Regisseur engagiert: Dieses Mal soll Oscar-Preisträger Danny Boyle (61) Regie führen.

Die Produktionsfirma EON bestätigte jetzt gegenüber Deadline: "Wir freuen uns, verkünden zu können, dass der außergewöhnlich talentierte Danny Boyle die Regie für den 25. Streifen des Franchises, mit Daniel Craig's fünftem Einsatz als James Bond, übernehmen wird." Der Film werde den Titel "Bond 25" tragen und Ende 2019 in die Kinos kommen, hieß es weiter. Mit dem "Slumdog Millionär"-Macher fällt die Wahl in der Tat auf einen perfektionistischen Filmfreund: Der Brite widmet sich pro Jahr maximal zwei Projekten und verwirklichte unter anderem den Hammerstreifen "127 Hours".

Ob die Freude des Hauptdarstellers genauso groß ist wie die der Produzenten, ist nicht bekannt. Der werdende Vater schien 2015 wenig ambitioniert, noch einmal in die Rolle des Doppelnullagenten zu schlüpfen: "Alles, was ich will, ist das hinter mir zu lassen. Wenn ich einen weiteren Bond mache, dann nur des Geldes wegen", erklärte der Blondschopf damals gegenüber dem Guardian. Jetzt ist Daniel doch wieder an Board.

Danny Boyle, Regisseur von "Trainspotting"Pascal Le Segretain/Getty Images
Danny Boyle, Regisseur von "Trainspotting"
Danny Boyle, RegisseurTheo Wargo/Getty Images
Danny Boyle, Regisseur
Daniel Craig bei der Premiere von "Spectre"Adam Berry / Freier Fotograf / Getty Images
Daniel Craig bei der Premiere von "Spectre"
Haben die "James Bond"-Macher mit Danny Boyle den richtigen Regisseur gewählt?85 Stimmen
78
Definitiv. Ich finde dessen Filme richtig toll.
7
Nein, das hätte lieber jemand anderes übernehmen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de