Sie zweifelte an sich selbst. Im März vergangenen Jahres wurde Cheryl Coles (34) und Liam Paynes (24) erstes gemeinsames Kind geboren. Seit seiner Geburt macht der kleine Bear Grey (1) die beiden berühmten Musiker zu stolzen Eltern – doch Cheryl hatte es nach ihrer Schwangerschaft nicht leicht. In einem offenen Interview verriet die Sängerin jetzt, mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatte.

Ganze sechs Monate habe Cheryl gebraucht, um sich wieder wie ein Mensch zu fühlen, wie sie dem Hello-Magazin anvertraute. Vor allem ihr Aussehen habe sich während der Schwangerschaft verändert: "Als ich schwanger war, hatte ich Pigmentierungen in meinem Gesicht, die ich korrigieren lassen wollte. Ich würde sagen, meine Schönheit kehrte nach etwa sechs Monaten zurück."

Als Neu-Mama habe die 34-Jährige erst richtig realisiert, wie sehr man auf sich selbst achten und sich um sich selbst kümmern müsse. Das gelte vor allem in Hinblick auf schöne Haut im Gesicht. "Wenn deine Haut gut aussieht, sieht auch das Make-up so viel besser aus. Das macht einfach einen Unterschied", erklärte die Britin. Sie selbst habe einige Produkte verwendet, um ihre Pigmentflecken und ihre Augenringe in den Griff zu bekommen.

Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit AwardsJohn Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards
Cheryl Cole vor dem Hotel Martinez in CannesSplash News
Cheryl Cole vor dem Hotel Martinez in Cannes
Cheryl Cole in LondonSplash News
Cheryl Cole in London
Hättet ihr gedacht, dass Cheryl solche Probleme hatte?1000 Stimmen
704
Klar, die hat jede Mutter.
296
Nein, bei ihrem Aussehen habe ich damit nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de