Sie geht mit ihren kleinen Makeln offen um! Vor wenigen Wochen brachte Chrissy Teigen (32) ihr zweites Kind zur Welt: Ein Junge vervollständigt neben Töchterchen Luna Simone (2) nun das Familienglück von John Legend (39) und dem Model. Die Schwangerschaft mit Sohnemann Miles Theodore Stephens verlief weitestgehend unkompliziert – doch nach der Geburt machte die Zweifach-Mama eine ungeschönte Beauty-Wahrheit publik: Chrissys Creme gegen Dehnungsstreifen hatte wohl nicht den gewünschten Effekt!

In ihrer Instagram-Story präsentierte sich die 32-Jährige etwas entrüstet. "Nein, ich habe echt gedacht, dass meine Cremes helfen würden", kommentierte Chrissy ihren Clip. In dem Video zeigte sie ihren Fans ein paar kleine Veränderungen ihrer Haut an der Hüfte.

Mit diesem Posting bekräftigte die "Lip Sync Battle"-Moderatorin einmal mehr, dass sie sich und ihre Schönheitsfehlerchen nicht allzu ernst nimmt. Bereits nach der Geburt ihres Sohnes teilte Chrissy ein unverblümtes Bild von sich auf ihrem Social-Media-Kanal. Ungeschminkt und mit Baby im Arm bewies Johns Gattin, dass mit zwei Kindern nicht alles nur glamourös ist.

Chrissy Teigens DehnungsstreifenInstagram / chrissyteigen
Chrissy Teigens Dehnungsstreifen
Chrissy Teigen und John Legend bei einem DateInstagram / johnlegend
Chrissy Teigen und John Legend bei einem Date
Chrissy Teigen mit Söhnchen MilesInstagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen mit Söhnchen Miles
Könnt ihr Chrissy Teigens Unmut nachvollziehen?1132 Stimmen
662
Ja! Ich hätte mich auch geärgert.
470
Nein! Ist doch klar, dass die Cremes nicht helfen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de