Dieses Ex-Paar sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen: Seit ihrer Trennung im vergangenen April liefern sich Jesse Williams (36) und seine Ex Aryn Drake-Lee einen heftigen Rosenkrieg. Schon fast ein Jahr lang streiten die beiden um Geld, die Kinder und den Unterhalt. Nun hat Aryn neue Forderungen gestellt, die der Grey's Anatomy-Star allerdings auf keinen Fall befolgen will. Er schlägt der Mutter seiner zwei Kinder einen bescheideneren Lebensstil vor.

In neuen Gerichtsdokumenten, die E! News vorliegen, ist zu lesen, dass Jesse darum bittet, Aryns Antrag auf mehr Unterhalt abzulehnen. Der Schauspieler zahlt ihr für die gemeinsamen Kinder Sadie (4) und Maceo (2) momentan 50.695 US-Dollar im Monat. Eine stolze Summe – könnte man meinen. Doch die zweifache Mutter will noch mehr, unter anderem 25.000 US-Dollar mehr monatlich, um Geld für einen zukünftigen Collegebesuch ihrer Kinder zurückzulegen. Jesse beschuldigt sie wiederum, ihre eigenen Ansprüche als die ihrer Kinder auszugeben. Er erklärt in den Papieren: "Wir waren uns darüber einig, dass unsere Kinder ein simples Leben ohne Verschwendung und Extravaganz führen sollten."

Statt im Luxus und mit noblen Restaurantbesuchen sollten sie zwischen Ikea-Möbeln und hausgemachtem Essen aufwachsen, so der 36-Jährige. Er behauptet in den Dokumenten auch, dass Aryn konstant versuche, ihn in ein schlechtes Licht zu rücken.

Aryn Drake-Lee und Jesse Williams bei einer Party in West-HollywoodJohn Shearer/Getty Images
Aryn Drake-Lee und Jesse Williams bei einer Party in West-Hollywood
Jesse WilliamsBrian To/WENN.com
Jesse Williams
Jesse Williams und Aryn Drake-Lee bei einem Prada-EventJason Merritt/Getty Images
Jesse Williams und Aryn Drake-Lee bei einem Prada-Event
Könnt ihr die Forderungen von Aryn nachvollziehen?1894 Stimmen
145
Ja, Kinder sind teuer und vor allem ein College-Besuch kostet!
1749
Nein, nicht nachvollziehbar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de