Ist bunte Farbe jetzt der Schlüssel zum Let's Dance-Sieg? Am vergangenen Freitag holte Ingolf Lück (60) mit seiner Partnerin Ekaterina Leonova (31) den Pokal in der Tanzshow. Nach Monaten voller Höhen und Tiefen wurden sie von der Jury und den Zuschauern mit dem Titel "Dancing Star 2018" geehrt – auch dank ihrem sehr unterhaltsamen Freestyle zur Filmmusik von Shrek – Der tollkühne Held. Tatsächlich sind die beiden nicht die ersten Kandidaten in dem Format, die sich mit bemalten Gesichtern an die Spitze grooven.

Schon im vergangenen Jahr setzte Ekaterina im Finale auf den Farb-Faktor. Zusammen mit Sänger Gil Ofarim (35) lieferte sie damals eine spektakuläre Darbietung zu Songs aus dem Blockbuster Avatar – Aufbruch nach Pandora – ganz in Blau gehüllt und geschminkt, wie die Filmfiguren. Auch im Jahr davor tanzte die diesjährige Moderatorin der Sendung, Victoria Swarovski (24) auf Platz eins. Mit Erich Klann (31) gab sie einen Freestyle zu Hits aus dem Film "Die Maske" zum Besten. Ganz wie Jim Carrey (56) 1994 fegte auch der Profi mit knallgrünem Gesicht über das Parkett.

Die "Let's Dance"-Teilnehmer geben für den Sieg eben nicht nur tänzerisch alles, sondern auch bei ihren Kostümen. Nur für eine ging der Plan nicht ganz auf. Auch Judith Williams (45) hatte sich für ihre "Wicked"-Performance grün anmalen lassen. Es reichte für sie aber nur für den zweiten Platz.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Ekaterina Leonova und Gil Ofarim, "Let's Dance"-Tanzpaar 2017
Getty Images
Ekaterina Leonova und Gil Ofarim, "Let's Dance"-Tanzpaar 2017
Erich Klann und Judith Williams bei "Let's Dance"
Getty Images
Erich Klann und Judith Williams bei "Let's Dance"
Glaubt ihr, die bunten Kostüme und Make-ups sind ein Grund für den Sieg?1216 Stimmen
469
Kann schon sein, macht die Show ja auch mit aus
747
Nein, das ist einfach Zufall


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de