Bei Ronnie Ortiz-Magro (32) und seiner Ex-Freundin Jen Harley flogen mal wieder die Fetzen! Bereits einen Monat nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Ariana Sky lagen der Jersey Shore-Star und der Pitbull-Fan im Clinch. Sie lieferten sich auf Social-Media einen öffentlichen Streit. Nun musste sogar die Polizei anrücken und die Gemüter der beiden beruhigen. Stein des Anstoßes: ein toter Hund.

Wie TMZ berichtete, habe Jen die Polizei alarmiert. Doch am Einsatzort war sie nicht anzutreffen. Laut Zeugenaussagen habe seine Ex den 32-Jährigen "auf den Kopf geschlagen" und "ihn angespuckt", heißt es. Jen bestreitet die Vorwürfe. Eine Quelle verriet gegenüber People den Auslöser des handfesten Streits: Ronnie habe nach den gemeinsamen Hunden schauen wollen und fand einen der Vierbeiner tot im Pool. Anschließend brachte er das verstorbene Tier zum Einäschern in ein Krematorium. Weiter heißt es: "Jen geht davon aus, dass er den Hund ertränkt hat und drehte bei dem Versuch völlig durch, den Hund wiederzufinden. Sie machte Randale."

Als Grund für ihre Behauptung nannte Ronnies Ex, dass ihr Hund ein perfekter Schwimmer gewesen sei. Die Polizei ermittelt nun wegen häuslicher Gewalt. Die Staatsanwaltschaft muss in letzter Instanz entscheiden, ob ein Haftbefehl gegen die junge Mutter wegen ihres emotionalen Ausbruchs erlassen wird.

Ronnie Ortiz-Magro beim NBCUniversal Summer Press DayAlberto E. Rodriguez / Getty
Ronnie Ortiz-Magro beim NBCUniversal Summer Press Day
Jen Harley und Ronnie Ortiz-MagroInstagram / realronniemagro
Jen Harley und Ronnie Ortiz-Magro
Jen Harley und Ronnie Ortiz-MagroInstagram / tater_tot_kitty
Jen Harley und Ronnie Ortiz-Magro
Glaubt ihr, dass Ronnie den Hund ertränkt hat?627 Stimmen
235
Ja, da könnte etwas dran sein.
392
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de