Da ging es mit Jérôme Boateng (29) durch! Es war ein nervenaufreibendes Spiel, das sich die deutsche National-Elf gegen Schweden lieferte. Während nach der ersten Halbzeit wohl schon die ersten Fans den Traum von der weiteren WM-Teilnahme ausgeträumt hatten, fiel in der zweiten Hälfte der hoffnungsschürende Ausgleich. Erst in den letzten Minuten wurde Deutschland durch ein weiteres Tor erlöst – das unter erschwerten Bedingungen stattfand. Denn zuvor musste Kicker Jérôme nach einem Foul mit gelb-roter Karte vom Platz. Jetzt äußerte sich der Fußballprofi selbst zu seinem Ausfall!

Der FC Bayern München-Spieler bezog nach dem spektakulären Match Stellung auf seinem Instagram-Account – und dabei schien die Freude über den Sieg deutlich zu überwiegen: "Unglaublich, dass wir dieses Spiel noch rumreißen konnten", schrieb der Profi zu einem Foto, das Torschütze Toni Kroos (28) inmitten der Arme der anderen Spieler zeigt. "Ich bin enttäuscht, dass ich das letzte Gruppenspiel verpasse, aber ich glaube an dieses Team!", gab sich der 29-Jährige optimistisch.

Scheint so, als würde sich der Frust beim Verteidiger noch in Grenzen halten. Tatsächlich muss Jérôme mit seiner gelb-roten Karte auch nur das Folgespiel gegen Südkorea vom Spielfeldrand aus betrachten. Sollte die DFB-Mannschaft es also ins Achtelfinale schaffen, dürfte der Sportler dann wieder auf dem Platz stehen.

Manuel Neuer, Jérôme Boateng und der Mexikanerr Hugo Ayala, WM 2018Getty Images / Matthias Hangst
Manuel Neuer, Jérôme Boateng und der Mexikanerr Hugo Ayala, WM 2018
Jérôme Boateng beim WM-Spiel gegen MexikoAlexander Hassenstein / Getty Images
Jérôme Boateng beim WM-Spiel gegen Mexiko
Fußballer Jérôme Boateng im WM-Trikot 2018Getty Images
Fußballer Jérôme Boateng im WM-Trikot 2018
Was haltet ihr von Jérôme Boatengs Reaktion?5005 Stimmen
3960
Ich finde, dass es eine tolle Reaktion ist.
1045
Ich hätte gedacht, dass er frustrierter ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de