Mit einem Post hatte Ex-Bachelor-Kandidatin Viola Kraus (27) vor wenigen Tagen so einige Social-Media-User gegen sich aufgebracht – der Grund: Kurz nach der Trennung von Rosenkavalier Sebastian Pannek (31) und seiner Auserwählten Clea-Lacy Juhn (27) bot sich Viola als Seelentrösterin an. Dieses Angebot kam bei vielen gar nicht gut an und es folgte ein Shitstorm. Die 27-Jährige ließ sich von den negativen Kommentaren allerdings nicht unterkriegen und erklärt im Promiflash-Interview jetzt die Hintergründe: "Ich hatte da wirklich keine Absicht dahinter, dass ich irgendjemanden treffen möchte, gar keine Frage. Man muss das mal ein bisschen locker sehen. Nicht immer alles so ernst nehmen und nicht immer alles auf die Goldwaage legen."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de