Die Emotionen kochten hoch! Mit der Niederlage gegen Südkorea am Mittwochnachmittag ist die WM 2018 für die deutsche Elf bereits nach der Vorrunde gelaufen. Die Enttäuschung war den Spielern kurz nach der Blamage deutlich anzusehen – und auch ihre Fans schienen das bittere Turnier-Aus kaum glauben zu können. Anhänger nahe des Stadiontunnels versuchten, die Sportler nach der Pleite zur Rede zu stellen. Für Mesut Özil (29) offenbar zu viel: Der gefrustete Nationalkicker geriet in einen Riesen-Zoff!

Der 29-Jährige konnte die wütenden Kommentare der Deutschland-Fans scheinbar nicht ignorieren – und soll sich, wie unter anderem Daily Mail berichtet, ein lautstarkes Wortgefecht mit den kritischen Zuschauern geliefert haben. Bevor die Situation zu eskalieren drohte, soll Andreas Köpke (56) eingegriffen und den aufgebrachten Mittelfeld-Star gebremst haben.

Bereits in den Wochen vor Turnierbeginn hatte der Fußballer immer wieder für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Durchwachsene Leistungen auf dem Platz waren aber nicht der einzige Grund, warum viele Fans Mesuts WM-Nominierung nicht nachvollziehen konnten: Im Mai hatten er und Teamkollege Ilkay Gündogan (27) mit Türkei-Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan (64) posiert – und damit große Diskussionen ausgelöst.

Mesut Özil beim WM-Spiel gegen Südkorea 2018Alexander Hassenstein/GettyImages
Mesut Özil beim WM-Spiel gegen Südkorea 2018
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip ErdoğanTwitter / AK Parti
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip Erdoğan
Was sagt ihr zu Mesuts Verhalten?13550 Stimmen
4830
Ich kann verstehen, dass er laut wurde – ist doch klar, dass ihn Vorwürfe direkt nach der WM-Enttäuschung aus der Bahn werfen!
8720
Geht gar nicht! Er hätte einfach vorbei gehen sollen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de