Egal, wie das Spiel läuft: Wenn Diego Maradona (57) im Stadion ist, ist ein Spektakel beinahe garantiert. Der ehemalige Trainer der argentinischen Nationalmannschaft verfolgte bisher jede Partie seines Heimatlandes auf der VIP-Tribüne und sorgte dabei fast immer für Furore. Mal stürzte er sich fast über die Balustrade, mal machte er mit einem doppelten Stinkefinger von sich Reden. Jetzt kam heraus, dass er durch seine Anwesenheit ordentlich Asche macht.

Laut Bild zahle die FIFA dem Weltmeister von 1986 pro Spiel, das er auf der Tribüne verfolgt, 10.000 Pfund – umgerechnet rund 11.300 Euro. Dazu wohne der 57-Jährige auch noch in einem Luxushotel, werde überall hinkutschiert und bekomme auch noch ein tägliches Handgeld von 1.700 Euro. Als Teil der FIFA-Legenden solle der Ex-Kicker das Turnier in Russland vermarkten. Neben Diego gehören auch die Altstars Iker Casillas (37), Carlos Puyol oder auch Ronaldo in die Reihe der Edelfans.

Zumindest der frühere Dribbelkönig scheint im Gegenzug für sein üppiges Gehalt, auch etwas bieten zu wollen. Dabei brachte er sich jedoch auch so sehr in Rage, dass er medizinisch behandelt werden musste. Beim Ausscheiden seines Teams aus dem Turnier machte der Ex-Profi dann noch mit feuchten Küssen auf sich aufmerksam. Bleibt abzuwarten, was er bei seinem nächsten Auftritt bietet.

Diego Maradona bei einem WM-SpielAlexander Hassenstein/Getty Images
Diego Maradona bei einem WM-Spiel
Iker Casillas bei der WM-EröffnungClive Rose/Getty Images
Iker Casillas bei der WM-Eröffnung
Diego Maradona und Rocio OlivaLaurence Griffiths/Getty Images
Diego Maradona und Rocio Oliva
Was sagt ihr zu der Hammergage von Diego Maradona?920 Stimmen
667
Das ist echt heftig! Das hätte ich gar nicht gedacht.
253
Ach, so eine WM ist eben auch nur eine große Show.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de