Selbst in königlichen Gemächern fallen ganz profane Pflichten an! Das kennen auch Kronprinzessin Mette-Marit (44) und ihr Ehemann Prinz Haakon (44) nur allzu gut. Mit ihren drei Kindern und ihren offiziellen Pflichten haben die adligen Norweger aber vermutlich bereits alle Hände voll zu tun. Da bleibt sicher kaum die Zeit, um auf Schloss Skaugum selbst den Putzlappen zu schwingen. Nun haben die Royals eine Annonce im Netz geschaltet: Sie suchen eine neue Reinigungskraft!

Wie Gala berichtet, sucht die norwegische Familie auf ihrer offiziellen Homepage derzeit nach Reinigungspersonal für ihr trautes Heim. Doch nicht nur dort: Auch der Einsatz in anderen Anwesen der Familie sei durchaus möglich. Neben den üblichen Tätigkeiten wie Aufräumen und Saubermachen sollten interessierte Bewerber allerdings auch mit dem Putzen von königlichem Tafelsilber und Blumenarrangements vertraut sein. Erfahrung in einem Hotel oder einem größeren Haushalt sei daher von Vorteil, so die Anzeige weiter.

Allem voran sollten die potenziellen Putzkräfte allerdings eines sein: diskret und loyal. Was das Gehalt angeht, hüllt sich der norwegische Hof im Gegenzug nicht in Schweigen: Zwischen 344.300 und 397.700 Kronen, umgerechnet etwa 36.341 bis 41.977 Euro, winken pro Jahr – abhängig vom beruflichen Erfahrungsschatz des Kandidaten oder der Kandidatin.

Mette-Marit und Haakon mit ihren beiden Kindern Sverre Magnus und Ingrid AlexandraNigel Waldron/ Getty Images
Mette-Marit und Haakon mit ihren beiden Kindern Sverre Magnus und Ingrid Alexandra
Mette-Marit und Haakon auf dem Balkon des royalen Palastes in NorwegenAUDUN BRAASTAD/AFP/Getty Images
Mette-Marit und Haakon auf dem Balkon des royalen Palastes in Norwegen
Mette-Marit, Prinz Sverre Magnus, Prinzessin Ingrid Alexandra und Kronprinz Haakon von NorwegenRagnar Singsaas/Getty Images
Mette-Marit, Prinz Sverre Magnus, Prinzessin Ingrid Alexandra und Kronprinz Haakon von Norwegen
Könntet ihr euch vorstellen, für die norwegische Königsfamilie als Reinigungskraft zu arbeiten?512 Stimmen
227
Ja, das könnte ich mir durchaus vorstellen.
285
Nein, das wäre nichts für mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de