Er liebt die theatralischen Auftritte! Für den brasilianischen Kicker Neymar (26) Jr. und sein Team läuft es spielerisch zwar ziemlich rund bei der Weltmeisterschaft in Russland, doch im Netz kassiert der Fußballer mächtig Hate. Erst legte er sich eine neue Frisur zu, nachdem er fiese Kommentare einstecken musste. Dann kritisierte das Publikum seine vorgetäuschten Fouls. Beim Achtelfinale gegen Mexiko fiel Neymar nun erneut mit Oscar-reifen Bodenturnübungen auf.

Der 26-Jährige schoss zwar das erste Tor, doch sein schmerzverzerrtes Gesicht sorgte für mehr Aufmerksamkeit. Nur leicht vom Gegner berührt ging der Brasilianer zu Boden. Offensichtlich unverletzt wand er sich dort, als ginge es um Leben und Tod. Auf Twitter verspotteten ihn die Fußballfans. "In der Neuaufführung des zeitlosen Klassikers 'Der Sterbende Schwan' hat Fußballstar und Hobbybumper, Neymar Jr., den Zuschlag für die Hauptrolle bekommen!" oder "Trainiert Neymar schon während eines WM-Spiels für seine Hollywood-Karriere?", waren nur einige der sarkastischen Posts.

Mexikos Kapitän Andrés Guardado rechnete laut Bild bereits vor dem Anpfiff mit dem Rasen-Theater: "Wir allen kennen ihn. [...] Neymar gefällt es, bei Fouls überzureagieren und sich oft auf den Boden zu schmeißen. Das ist sein Stil, aber das müssen nicht wir unterbinden, sondern der Schiedsrichter." Fair Play oder nicht – Brasilien ging als Gewinner vom Platz. Mit 2:0 besiegten die Südamerikaner die Mexikaner und zogen damit ins Viertelfinale ein.

Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen MexicoBuda Mendes/Getty Images
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen Mexico
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen MexicoHector Vivas/Getty Images
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen Mexico
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen MexicoBuda Mendes/Getty Images
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen Mexico
Findet ihr, dass Neymar sich falsch verhält?3461 Stimmen
3341
Ja, das nervt extrem
120
Nein, wenn er mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden liegt, ist das berechtigt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de