Am 18. Juni endete das Leben von Rapper XXXTentacion viel zu früh. Er wurde beim Verlassen eines Motorradladens in Florida erschossen. Warum Jahseh Dwayne Onfroy, wie er mit bürgerlichen Namen hieß, mit nur 20 Jahren sterben musste, ist noch nicht geklärt. Die Täter, die auf den aufstrebenden Rapstar schossen, sind bisher nicht gefasst worden. Während die Ermittlungen weiterlaufen, wurde der US-Amerikaner nun beigesetzt. Seine Mutter teilte seinen letzten Ruheort jetzt via Social Media mit der Welt.

Ein einziges Thema beherrscht das Instagram-Profil der trauernden Cleopatra Bernard: ihr geliebter Sohn. Von Streaming-Rekorden ihres verstorbenen Jungen bis hin zu Spendenaufrufen für seine zu Lebzeiten geplanten Charity-Aktionen – die Frau aus Florida verarbeitet den Tod ihres Ältesten auch im Netz. Jetzt teilt Cleopatra Bernard sogar den Ort, an dem XXX zu Grabe getragen wurde: ein Mausoleum ganz aus grauem glatten Stein mit verschnörkelten, schwarzen Flügeltüren. Das Grabmal steht inmitten von Palmen und wird von mehreren übermannshohen blühenden Rosenbüschen eingerahmt.

In den Kommentaren unter dem Foto des Mausoleums drückten etliche Fans ihre Trauer aus. Aber auch im echten Leben erwiesen sie ihrem Idol die letzte Ehre. Ende Juni nahmen Tausende Anhänger des "Sad"-Interpreten an einer Gedenkfeier in einem Footballstadion in Florida teil.

Mausoleum, in dem Rapper XXXTentacion bestattet wurdeInstagram / cleo_ohsojazzy
Mausoleum, in dem Rapper XXXTentacion bestattet wurde
Polizeifoto von XXXTentacionSplash News
Polizeifoto von XXXTentacion
XXXTentacion, Rapper aus den USAInstagram / cleo_ohsojazzy
XXXTentacion, Rapper aus den USA
Was sagt ihr zum offenen Social-Media-Umgang von XXX' Mutter?440 Stimmen
308
Ganz toll! Seine Fans wissen das zu schätzen!
132
Ich finde, man sollte privat trauern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de