Erst im Februar gaben sich Denise (28) und Pascal Kappès bei einer romantischen Zeremonie das Jawort. Doch nur 13 Wochen später trennten sich die schwangere ehemalige Bachelor-Kandidatin und der Berlin - Tag & Nacht-Star. Ein Zurück gibt es nicht mehr – die Bald-Mama will die Scheidung. Und noch eine Sache ist für Denise anscheinend undenkbar: Sie will Pascal nicht im Kreißsaal haben!

In rund zwölf Wochen ist es so weit: Denise kann ihr erstes Kind endlich im Arm halten. In ihrer Instagram-Story stellte sich die Ex-Kuppelshow-Teilnehmerin jetzt erneut den neugierigen Fragen ihrer Follower – und die beschäftigte besonders die anstehende Entbindung. Ein Fan wollte wissen, ob ihr Noch-Ehemann Pascal bei der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes dabei sein werde. Denise hatte darauf eine klare Antwort: "Nein, das möchte ich nicht mehr." Auf seinen Spross muss der Soap-Darsteller aber trotz der Trennung nicht verzichten. "Er wird ihn danach sehen können", stellte die 28-Jährige klar.

Ein Liebescomeback zwischen Pascal und Denise scheint ausgeschlossen. Eine Tatsache, über die die werdende Mutter aber offenbar nicht allzu traurig ist. Die Beauty genießt stattdessen ihre Schwangerschaft und die Vorfreude auf ihr kleines Wunder in vollen Zügen. In einer weiteren Story erklärte sie: "Ich bin glücklich, wirklich glücklich."

Denise Kappès, deutsches TV-SternchenInstagram / denise_temlitz_official
Denise Kappès, deutsches TV-Sternchen
Denise Kappès, Ex-Bachelor-KandidatinEvasteinbergerphotography
Denise Kappès, Ex-Bachelor-Kandidatin
Denise Kappès im sechsten SchwangerschaftsmonatInstagram / denise_temlitz_official
Denise Kappès im sechsten Schwangerschaftsmonat
Könnt ihr Denise' Entscheidung verstehen?2422 Stimmen
2073
Ja, wenn ich mich getrennt hätte, würde ich das wahrscheinlich auch nicht wollen.
349
Ich finde, dass Mama UND Papa bei der Geburt dabei sein sollten – aber das muss ja jeder für sich entscheiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de