Am 23. Juni hat Ex-Profi-Skispringer Sven Hannawald (43) seiner großen Liebe Melissa am Starnberger See in Bayern das Jawort gegeben. Kurz nach der kirchlichen Trauung ging es für den Sportler und seine Liebste in die Flitterwochen. Allerdings machte sich das frischgebackene Ehepaar nicht alleine auf den Weg. Im Gepäck: ihr gemeinsamer Sohn Glen. Wie ihr Honeymoon-Urlaub mit Kleinkind war, haben Sven und Melissa nun verraten.

Drei Tage nach der Eheschließung in Deutschland ging es für die dreiköpfige Familie in den Norden der Malediven, auf die Insel Dhonakuhli. Die Reise ohne ihren anderthalb Jahre alten Sohn zu machen, stand für den Wintersport-Star und seine Liebste nie zu Debatte, wie er im Interview mit Bunte verriet: "Klar hält Glen uns auf Trab – und er steht früh auf. Aber wir lieben unser Familienleben. Wir wären nie auf Idee gekommen, ohne unser Kind zu verreisen."

Zwei Wochen verbrachten die Hannawalds am und im Indischen Ozean. Für Melissa war das Reiseziel ein absolutes Paradies: "Die Malediven sind ein Traum. Man muss gar nicht weit rausschwimmen und sieht die unglaublichsten und schönsten Fische. Wie könnten noch ewig hierbleiben." Und auch ihr Ehemann kommt nicht aus dem Schwärmen heraus. Auf Instagram schreibt der Sportler zu einem Foto zu Glens ersten Schritten im weißen Sandstrand: "Der bisher schönste Ort in meinem Leben."

Melissa und Sven HannawaldChristian Marquardt / GettyImages
Melissa und Sven Hannawald
Sven Hannawald mit seinem Sohn GlenInstagram / sven_hannawald
Sven Hannawald mit seinem Sohn Glen
Insel Dhonakuhli, das Flitterwochenziel der HannawaldsInstagram / sven_hannawald
Insel Dhonakuhli, das Flitterwochenziel der Hannawalds
Was haltet ihr von Flitterwochen mit Kleinkind?279 Stimmen
241
Völlig normal! Ist doch viel schöner, wenn die Familie zusammen ist!
38
Mein Fall wäre es nicht! Ich würde nur mit meinem Partner in den Urlaub fliegen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de