Maite Kelly (38) hat ordentlich Werbe-Ärger an der Backe! Die Musikerin steht mit ihren Kurven vor allem für eines: Body Positivity! Nach ihrer Teilnahme bei Let's Dance vor rund sieben Jahren hatte das Kelly Family-Mitglied zwar einige Kilo verloren, zum Hungerhaken war die 38-Jährige aber nie geworden. Doch jetzt soll eine dubiose Diätfirma mit dem Namen der Dreifachmama werben – ohne, dass Maite etwas davon wusste!

Das besagte Unternehmen soll versprechen, in vier Wochen einen Gewichtsverlust von stolzen 13 Kilo verzeichnen zu können – durch den Einsatz von Tabletten und Co. Das Gesicht der Kampagne: Maite Kelly. Bereits seit Februar dieses Jahres sollen sich die Werbebanner im Internet verbreitet haben, wie die Sängerin selbst auf ihrer Facebook-Seite bestätigte. "Bitte ignoriert diese Hinweise. Dafür mache ich weder Werbung noch benutze ich irgendwelche Mittel. Mein Name wird dafür schlichtweg missbraucht. Wir sind seit einiger Zeit dran, die Urheber dieser 'Anzeigen' rechtlich zu ermahnen und zu verfolgen", erklärte sie damals.

Noch konnte Maite nichts gegen die unbekannten Urheber unternehmen, wie sie im Interview mit der Bild verriet: "Wir sind mehrfach dagegen vorgegangen. Es ist wie ein Kampf im Nebel: Man kann den Macher nicht ausfindig machen", stellte sie resigniert fest. Nicht nur die Musicaldarsteller ist schon Opfer so einer Betrugsmasche geworden: "Ich befinde mich in bester Gesellschaft von Adele oder Britney Spears, die das gleiche Problem haben, und deren Namen und Gesichter zurzeit auch missbräuchlich genutzt werden", berichtete Maite im Netz.

Maite Kelly und Christian Polanc in der ersten Folge von "Let's Dance" 2011Friedemann Vogel/Getty Images
Maite Kelly und Christian Polanc in der ersten Folge von "Let's Dance" 2011
Maite Kelly bei der Premiere von "My little pony"WENN.com
Maite Kelly bei der Premiere von "My little pony"
Maite Kelly, SchlagersängerinChristian Augustin/Getty Images
Maite Kelly, Schlagersängerin
Glaubt ihr, Maite wird bald Erfolg haben und den Übeltäter stellen können?542 Stimmen
385
Nein, sie sagt ja selbst, wie schwer es ist, die Urheber ausfindig zu machen.
157
Ja, am Ende siegt immer die Gerechtigkeit und der Täter wird zur Rechenschaft gezogen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de