Herzogin Meghan (36) begeistert seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (33) die Royalfans mit ihren wunderbaren Outfits. Bei jedem Termin ist die Amerikanerin perfekt gestylt und verzaubert in einem anderen Look die anwesenden Gäste. An einem Tag schlüpft das neue Mitglied des britischen Königshauses schon mal in drei verschiedene Kleider. Doch immer neue Klamotten zu tragen, kann sehr kostspielig werden. Meghan hat bereits eine beachtliche Stange Geld ausgegeben.

Laut der britischen Zeitschrift Daily Mail stieg die neue Herzogin von Sussex nach ihrer Trauung auf richtige Luxusmarken um – dadurch wurden die ersten zwei Monate sehr teuer: Bisher liegt die ehemalige Schauspielerin mit ihren neuen Looks aus dem Hause Givenchy, Dior und Co. bei 174.000 Euro. Sollte sie so weitermachen, könnte sie in ihrem ersten Jahr sogar die Marke von einer Million sprengen. Zum Vergleich: Herzogin Kate (36) gab 2017 nur 133.000 und 2016 nur 112.000 Euro aus. Allerdings verwendet die dreifache Mutter viele ihre Kleider oft erneut oder in anderer Kombination, während Meghan sich erst eine komplette Outfitsammlung zusammenkaufen musste.

Wie viel Geld sein neues Familienmitglied schon verbraten hat, ist allerdings auch Prinz Charles (69) nicht entgangen. "Er fühlt sich wie ein laufender Geldautomat und ist so genervt, dass er mit Meghan und Harry ein ernstes Gespräch führen will", soll Life & Style von einem Insider erfahren haben.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einer Sommerparty in Dublin 2018BRIAN LAWLESS/AFP/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einer Sommerparty in Dublin 2018
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Wimbledon-Finale 2018Clive Mason/Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Wimbledon-Finale 2018
Prinz Charles in Londonimagebroker.com / ActionPress
Prinz Charles in London
Hättest ihr gedacht, dass Herzogin Meghan schon so viel Geld für Kleidung ausgegeben hat?1113 Stimmen
932
Ja, schließlich hatte sie ja permanent neue Klamotten an.
181
Nein, das überrascht mich schon sehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de