Wenn Helene Fischer (33) ein Konzert gibt, kennen ihre Fans kein Halten mehr. Am vergangenen Freitag trat die Schlagersängerin im Rahmen ihrer Stadiontour in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main auf und sorgte dadurch für ein ausgewachsenes Verkehrschaos auf der Autobahn A 3. Aus Angst, den Auftritt der Musikerin zu verpassen, stellten nämlich immer mehr Besucher ihre Fahrzeuge einfach auf der Behelfsabfahrt ab.

Gegenüber Bild erklärte die Frankfurter Polizei: "Das passiert, wenn ankommende Veranstaltungsgäste auf den Feierabendverkehr treffen." Die zahlreichen Helene-Fans sorgten in Kombination mit den vielen Berufstätigen, die sich auf den Heimweg machten, für kilometerlange Staus. Dabei hatten die Beamten via Twitter noch im Vorfeld versucht, die Anreisenden bestmöglich zu der Eventhalle zu lotsen – vergeblich. Statt die Ratschläge zu befolgen, parkten etliche Fahrer ihre Autos auf dem Standstreifen oder hielten auf der Fahrbahn an, um Fans aussteigen zu lassen.

Wenig später twitterte die Polizei: "Die Behelfsausfahrt ist kein Parkplatz. [...] Hohe Wahrscheinlichkeit, dass euer Auto nachher abgeschleppt ist.“ Doch diese Warnung schien die Helene-Ultras nicht wirklich zu beeindrucken, sondern eher zu belustigen. "Autolos durch die Nacht", kommentierte ein offensichtlich bekennender Anhänger der "Atemlos durch die Nacht"-Interpretin die Ansage.

Helene Fischer, Gewinnerin des ECHO-Preises 2018Getty Images / Andreas Rentz
Helene Fischer, Gewinnerin des ECHO-Preises 2018
Helene Fischer, SchlagersängerinInstagram / helenefischer
Helene Fischer, Schlagersängerin
Helene Fischer, SchlagersängerinARD /JürgensTV/ Dominik Beckmann
Helene Fischer, Schlagersängerin
Hättet ihr gedacht, dass ein Konzert von Helene Fischer für so viel Chaos sorgen kann?1660 Stimmen
1142
Nein, die Fans sind echt total verrückt.
518
Ja klar! Für ein Konzert von Helene lässt man sich natürlich auch das Auto abschleppen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de