Ein Koffer voller Geld – für drei Familien wurde genau dieser Wunsch mit dem TV-Experiment "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" nun Wirklichkeit. In dem RTL-Format erhalten drei Familien die Möglichkeit, mithilfe einer finanziellen Starthilfe in Höhe von 25.000 bis 33.000 den Sprung aus der Hartz IV-Abhängigkeit zu schaffen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Mit 1,14 Millionen Zuschauern sicherte sich der Sender mit der Ausgabe am Dienstagabend stolze 16,5 Prozent der relevanten Zielgruppe – aber was genau macht den TV-Versuch so spannend? Promiflash hat drei gute Gründe für den Erfolg der Show zusammengetragen.

Die Experten
Mit Gründerberater Felix Thönnessen, dem ehemaligen Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln und Politiker Heinz Buschkowsky und Comedy-Lady Ilka Bessin (46) könnte das Experten-Team, das den Familien auf Wunsch beratend zur Seite steht, kaum unterschiedlicher sein. Auch diese Unterschiedlichkeit der Promispezialisten – Ilka hat den Sprung aus der Hartz IV-Abhängigkeit selbst geschafft – macht die Show zu etwas Besonderem. Drei Ansichten, Meinungen und Herangehensweisen beleuchten das Verhalten der Familien von verschiedensten Seiten – und eröffnen dem Zuschauer damit interessante Einblicke. Sie lehren, eine Situation nie nur aus einem Blickwinkel zu betrachten. Ob es auch den drei Familien nach zwölf Monaten gelingen wird, eine Lehre aus dem Experiment zu ziehen?

Das Experiment
Statt monatlich einen gewissen Betrag vom Amt zu beziehen, wird den ausgewählten Familien ihr Hartz IV-Jahresbezug auf einmal und in bar zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld müssen sie über zwölf Monate haushalten und versuchen, sich damit ein Standbein für die Zukunft aufzubauen. Das Ziel: Nie wieder auf Staatskosten leben zu müssen. Doch was nach einer großen Chance klingt, ist für die Familien Fluch und Segen zugleich. Unter die Lupe genommen wird schließlich genau die Phase, die nach dem unerwarteten Geldsegen kommt – mit all ihren Hürden. Im deutschen Fernsehen bisher ein unangeschnittenes Thema, denn: Mit dem unerwarteten Reichtum umzugehen ist für die ehemaligen Sozialempfänger eine echte Herausforderung. Besonders deutlich wird das im Falle des langzeitarbeitslosen Paares René und Andrea: Im Kaufrausch geben die Zweifacheltern bereits in den ersten drei Monaten des Experiments deutlich mehr als die Hälfte ihres Jahresbudgets aus.

Die Debatten
Ein weiteres Erfolgsgeheimnis der Show: Sie reißt die Leute mit, regt zu Diskussionen an und beschäftigt die Zuschauer vor den Mattscheiben mit einem der wichtigsten Themen der deutschen Politik. Doch es wird nicht nur mit den Familien mitgefiebert, sondern sich immer wieder auch mächtig über deren Fehlverhalten aufgeregt. Immer wieder flüchten sich die Betroffenen in Ausreden – und bringen das Netz damit zur Weißglut. "Die lebt seit zehn Jahren von Hartz IV und hat in der ganzen Zeit keinen Job in der Gastronomie gefunden? Hör doch auf!" und "Die Armen... müssen mit 1.400 Euro auskommen. Müssen viele Berufstätige auch", lauten nur zwei der zahlreichen Twitter-Reaktionen. "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" polarisiert – und führt damit zu einer gesellschaftskritischen Diskussion, die nahezu jeden etwas angeht.

Ein Ausnahmefall ist dieses Verhalten aber nicht, denn wie René und Andrea haben auch viele andere Menschen große Probleme damit, größere Geldbeträge zu verwalten. Auch in der Promiwelt zeigt sich immer wieder: Unverhoffter Geldsegen führt nicht selten dauerhaft in den finanziellen Ruin. Ein Beispiel dafür ist Joey Heindle (25). Mit seiner DSDS-Teilnahme 2012 wurde der damals 18-Jährige über Nacht zum Star – und reich. Trotzdem meldete er nur vier Jahre später die Privatinsolvenz an. Mangelnde Erfahrung in geschäftlichen Belangen, seine naive Gutgläubigkeit und die Aussichten auf ein Leben in Sang und Klang kosteten den Sänger alles, was er hatte.

Heinz Buschkowsky bei "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen"RTL / Andreas Friese
Heinz Buschkowsky bei "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen"
René M. aus "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen"MG RTL D
René M. aus "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen"
Joey Heindle beim Bild Renntag 2015Patrick Hoffmann/WENN.com
Joey Heindle beim Bild Renntag 2015
Ilka Bessin in der Talkshow "Tietjen & Bommes" in HannoverBecher/WENN.com
Ilka Bessin in der Talkshow "Tietjen & Bommes" in Hannover
Felix Thönnessen, Ilka Bessin und Heinz Buschkowsky, "Zahltag!"-ExpertenMG RTL D / Gordon Mühle
Felix Thönnessen, Ilka Bessin und Heinz Buschkowsky, "Zahltag!"-Experten
Was macht "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" für euch so interessant?571 Stimmen
254
Die Idee an sich und zu begreifen, dass es ganz vielen Leuten in Deutschland so geht
168
Aktiv mitdiskutieren zu können. Solche Experimente bringen auch junge Leute dazu, über politische Fragen nachzudenken
149
Die unterschiedlichen Sichtweisen der Experten. Einfach spannend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de