Eigentlich steht die Schauspielerin Ilka Bessin (45) hinter einer der lustigsten Kultfiguren in der deutschen TV-Landschaft: 16 Jahre lang verkörperte die Stand-up-Komikerin aus dem Luckenwald die pinkliebende und extrovertierte Cindy aus Marzahn (45). Von vielen wurde sie gefeiert, doch Ilkas Leben war nicht immer so erfüllt: Jetzt sprach sie über ein sehr dunkles Kapitel aus ihrer Vergangenheit.

Bevor sie mit ihrem Cindy-Programm den Durchbruch schaffte, lebte sie nicht gerade in Saus und Braus, Arbeitslosigkeit und Unzufriedenheit bestimmten ihren Alltag. "Ich kenne halt diese Zeit, wo du denkst: 'Ich habe keinen Bock mehr zu leben!'" Sämtliche Lebensfreude schien verloren, eine schlimme Epoche im Leben der Künstlerin. Sie stand ein paar Mal kurz davor, aufzugeben. "Ich habe zweimal versucht, mir das Leben zu nehmen, weil ich gesagt habe: 'Warum? Für was soll ich aufstehen? Damit ich noch mal Pudding fresse?'", verriet sie weiter in der Talkshow von Markus Lanz (48).

Ilka verschanzte sich teilweise tagelang in ihrer Wohnung, sie konnte es sich nicht mal vorstellen, einen normalen Alltag zu führen, geschweige denn, am "normalen Leben" teilzunehmen. Doch sie hat es geschafft, sie kämpfte sich aus dem Nichts und legte mit ihrer Cindy eine Comedy-Karriere hin, die bis dato seines Gleichen sucht.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Ilka Bessin als Cindy aus MarzahnMathis Wienand/Getty Images
Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn
Ilka Bessin, SchauspielerinBecher/WENN.com
Ilka Bessin, Schauspielerin
Ilka Bessin als Cindy aus MarzahnFrank Altmann/WENN.com
Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de