Wie schlecht geht es Demi Lovato (25) wirklich? Seit der schockierenden Nachricht, dass die Sängerin aufgrund einer Überdosis in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, kommen immer mehr Details über ihren Rückfall ans Licht. Die Freunde, die mit Demi die Nacht verbrachten und ihr am nächsten Tag das Leben retteten, sind nicht die einzigen, die die Musikerin kurz vor dem Absturz noch sahen. Jetzt sprach ihre Trainerin offen darüber, wie besorgniserregend Demis Zustand war!

Zwei Jahre trainierte Danielle Martin die Schauspielerin in der Kampfsportart Jiu Jitsu. Der Zusammenbruch habe sie schwer getroffen, wie sie gegenüber Radar Online offenbarte: "Ich bin am Boden zerstört. Ich stehe ihr sehr nahe." Die 42-Jährige habe Demi am Montag noch gesehen und merkte, dass etwas nicht in Ordnung war, da der Ex-Disney-Star nicht er selbst gewesen sein solle. Die Hollywood-Beauty habe aber dennoch gefragt, ob sie am darauffolgenden Tag zusammen Sport machen werden.

Auf Nachfrage habe Demi aber betont, dass sie "okay" sei, nur etwas "müde". Danielle nahm ihr das allerdings nicht ab. "Ich wusste, dass etwas nicht richtig ist. Das Letzte, was sie mir gesagt hat, war: 'Ich liebe dich so sehr'", erinnerte sie sich in dem Gespräch. Für die Sportlerin steht fest: "Sie ist nicht gesund, sie ist nur am Leben." Demi soll das Schlimmste mittlerweile überstanden haben und inzwischen auch dem Aufenthalt in einer Entzugsklinik zugesagt haben.

Demi Lovato im August 2017Instagram / ddlovato
Demi Lovato im August 2017
Demi LovatoFayesVision/WENN.com
Demi Lovato
Demi Lovato, SängerinInstagram / ddlovato
Demi Lovato, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de