Ist Demi Lovato (25) trotz Mega-Absturz nicht bereit für die Therapie? Es waren schreckliche Nachrichten, die am Dienstag die Runde machten: Die "Sorry, Not Sorry"-Interpretin wurde mit einer Überdosis einer bisher unbekannten Substanz in ein Krankenhaus eingeliefert. Demi kämpfte in der Vergangenheit schon mit Drogen- und Alkoholproblemen – galt aber seit sechs Jahren als clean und lebensfroh. Schafft sie den Absprung nach dem Rückschlag nun ein weiteres Mal? Trotz des krassen Vorfalls sind sich die Freunde der Sängerin nicht sicher, ob sie sich direkt wieder in Behandlung begeben wird.

Eine Quelle äußerte gegenüber People große Bedenken bezüglich Demis Entzug: "Das Problem mit einer Sucht ist, dass du gut darin wirst, es zu verstecken." Demi sei ein cleveres Mädchen, und wenn sie Arbeitsverpflichtungen hatte, habe sie sich gut zusammenreißen können. "Aber so war sie schon immer und das jetzt ist vielleicht noch nicht ihr Tiefpunkt!" Der Insider bemerkte weiter, dass eine Behandlung zwecklos sei, sofern Demi es selbst nicht wollen würde: "Sie kann nicht zur Therapie oder Behandlung gezwungen werden. Es wird nicht funktionieren!"

Dass Demi ihre Probleme gut verstecken konnte, habe die Brünette auch in der vergangenen Zeit unter Beweis gestellt. Zwar hätten viele Leute gewusst, dass sie wieder Alkohol trank, aber nicht, dass sie erneut Erfahrungen mit harten Drogen machte: "Es war ein Schock für viele aus ihrem Umfeld. Sogar für diejenigen, die in den letzten Wochen viel Zeit mit ihr verbrachten. Wenn sie in der Vergangenheit drohte, abzurutschen, war das größte Problem der Alkohol!", so der Informant weiter.

Demi Lovato in Inglewood, KalifornienKevin Winter/Getty Images
Demi Lovato in Inglewood, Kalifornien
Demi LovatoChristopher Polk/Getty Images for Mastercard
Demi Lovato
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018Frazer Harrison/Getty Images
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018
Glaubt ihr, Demi wird einen Entzug durchziehen?547 Stimmen
233
Ja, sie ist eine starke Frau! Sie wird das schaffen.
314
Ich weiß nicht. Vielleicht ist es tatsächlich noch nicht ihr Tiefpunkt und sie braucht wieder etwas mehr Zeit, bis sie bereit ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de