Jürgen Klopp (51) nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Der aktuelle Coach des englischen Champions-League-Finalisten Liverpool FC ist bekannt für seine markanten Sprüche, aber auch für die nachdenklichen und leisen Töne im rauen Tagesgeschäft des Profisports. Jetzt wurde der zweimalige Meistertrainer von Borussia Dortmund nach seiner Meinung zum Rücktritt von Nationalspieler Mesut Özil (29) befragt: Seine Antwort war sehr reflektiert und diplomatisch.

Der türkischstämmige Weltmeister von 2014 hatte am vergangenen Sonntag mit seinen Kritikern nach dem Erdogan-Foto-Skandal und der verpatzten WM in mehreren Social-Media-Posts abgerechnet. Für Kloppo sei die Diskussion sehr verstrickt. Mesuts Rücktritt sei eine nachvollziehbare Entscheidung. "Er hat 92 Länderspiele gemacht, und vor ihm haben auch schon andere aufgehört. Alles andere verstehe ich nicht wirklich zu 100 Prozent", erklärte der 51-Jährige gegenüber ESPN. Das Bild zusammen mit dem türkischen Ministerpräsidenten sei unglücklich gewesen. "Aber in dem, was er geschrieben hat, finden sich ein paar wahre Dinge und ein paar, wo der Rest der Welt sagt: 'Nein, das stimmt nicht.' Aber es ist eine persönliche Meinung – nicht mehr," fügte der Brillenträger hinzu.

Lediglich die Art und Weise, wie der Kicker seine Kritik am DFB und dessen Verantwortlichen äußerte, gefiel Jürgen nicht. Er ist nämlich überhaupt kein Fan von sozialen Netzwerken und ist dort selbst nicht vertreten: "Wenn mir jemand sagen möchte, dass er nicht zufrieden mit mir ist, dann soll er es mir sofort sagen und nicht weggehen und es in seinem Smartphone bei Facebook, Instagram oder sonst wo schreiben." Allerdings müsse man auch diese moderne Entwicklung akzeptieren.

Jürgen Klopp im Champions League-FinaleLaurence Griffiths/Getty Images
Jürgen Klopp im Champions League-Finale
Mesut Özil bei der Ankunft in Frankfurt nach der WM-NiederlageDANIEL ROLAND/AFP/Getty Images
Mesut Özil bei der Ankunft in Frankfurt nach der WM-Niederlage
Jürgen Klopp beim Fußballtraining des FC LiverpoolJan Kruger/Getty Images
Jürgen Klopp beim Fußballtraining des FC Liverpool
Was sagt ihr zur Äußerung von Jürgen Klopp über Mesut Özils Entscheidung?3085 Stimmen
2576
Sehr gut! Er hat sich damit nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt so wie andere.
509
Also ich hätte mir von Kloppo einen bissigeren Kommentar erhofft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de