Sendepause bei Herzogin Meghan (36) und ihrem Vater Thomas Markle (74)! Das Verhältnis zwischen der Neu-Adligen und ihrem Papa ist schon seit einiger Zeit sehr angespannt. Auch zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (33) im Mai war Thomas nicht erschienen. Stattdessen gab er kurz danach etliche Interviews über seine berühmte Tochter – was Meghan gehörig gegen den Strich gegangen sein dürfte. Nun verriet Thomas: Zwischen Meghan und ihm herrscht inzwischen absolute Funkstille – und das bricht ihm das Herz!

Das verriet der ehemalige Lichttechniker nun in einem Interview mit der Zeitung Mail On Sunday. "Es tut wirklich weh, dass sie jeglichen Kontakt abgebrochen hat", meinte er. Selbst unter den Telefonnummern, die er von der 36-Jährigen hat, wäre sie mittlerweile nicht mehr zu erreichen. Daher wisse er nicht einmal, wie er seiner eigenen Tochter am 4. August zum Geburtstag gratulieren soll. Er habe sogar Angst, sich nicht mehr mit Meghan versöhnen zu können, bevor er stirbt. Immerhin sei seine Herzgesundheit bereits angeschlagen.

Meghans Halbschwester Samantha Grant kann sich aus diesem Familienzoff natürlich nicht raushalten. In einem Interview mit der Zeitung Sunday Mirror, flehte sie die Herzogin an, sich mit ihrem Vater zu treffen: "Meghan sollte sich daran erinnern, wo ihre Wurzeln sind. Jetzt ist sie zwar eine Windsor, sie ist aber auch noch eine Markle und das wird sie immer bleiben", kritisierte sie das Verhalten der ehemaligen Schauspielerin.

Meghan und Thomas Markle Sr. in jungen JahrenTim Stewart / Splash News
Meghan und Thomas Markle Sr. in jungen Jahren
Herzogin Meghan in LondonChris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan in London
Samantha Grant bei "Loose Women"Supplied by WENN
Samantha Grant bei "Loose Women"
Könnt ihr verstehen, dass Meghan den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen hat?928 Stimmen
728
Ja, natürlich – so wie er sich verhalten hat!
200
Nein, die Familie lässt man nicht so ohne Weiteres im Stich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de