Am Wochenende fand das äußerst umstrittene Tokio Hotel-Sommercamp im Ort Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt statt. Schon im Vorfeld hat das Festival der berühmten deutschen Band für Aufsehen gesorgt: Die Tickets für das Spektakel haben bis zu 3.599 Euro gekostet. Für einige der Fans der einstigen Teenie-Stars war das ein absolutes No-Go. Zudem brachte eine weitere Tatsache viele Interessenten auf die Barrikaden: Smartphones und Co. sollten zu Hause bleiben. Tom Kaulitz' (28) Freundin Heidi Klum (45) hielt sich aber nicht daran.

Auch das Supermodel packte seine Sachen und verbrachte mit den Jungs von Tokio Hotel eine entspannte Zeit. Vermutlich hatte auch sie eines der Luxus-Tipis mit Queen-Size-Bett gebucht – die teuerste Option des Sommercamps. An das Handyverbot hielt sie sich allerdings nicht. Auf ihrer Instagram-Seite teilte sie fleißig Schnappschüsse und kurze Clips von der Veranstaltung und ihrem Liebsten – Gitarrist Tom. Auch ein Pärchen-Pic mit dem Musiker war dabei.

Auf der Webseite des Events hatte der Veranstalter extra darauf hingewiesen, dass Handys auf dem Gelände nicht erwünscht seien. Das Festival solle dazu genutzt werden, einmal komplett von der Außenwelt abzuschalten und für ein paar Tage "offline" zu sein. Für die verliebte Heidi war offline offenbar keine Option.

Tokio Hotel-Konzert-Post von Heidi KlumInstagram / heidiklum
Tokio Hotel-Konzert-Post von Heidi Klum
Heidi Klum, ModelDimitrios Kambouris/Getty Images for Ocean Resort Casino
Heidi Klum, Model
Heidi Klum und Tom KaulitzSplash News
Heidi Klum und Tom Kaulitz
Wie findet ihr es, dass Heidi sich nicht an das Verbot hielt?1911 Stimmen
1486
Total daneben!
425
Sie ist seine Freundin, da ist das schon okay.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de