Im Gegensatz zu seiner jüngeren Schwester macht Prinz George (5) oft einen schüchternen Eindruck. Während Prinzessin Charlotte (3) den Fotografen bei öffentlichen Auftritten selbstbewusst entgegentritt, sucht der Fünfjährige meist Schutz bei seinen Eltern Prinz William (36) und Herzogin Kate (36). Ein People-Insider behauptete nun, die Gründe für das zurückhaltende Verhalten des Prinzen zu kennen: "George braucht ein bisschen, um aufzutauen. Aber wenn er erst mal mit einem warm geworden ist, ist er sehr gesprächig und charmant." Die scheue Art des Schülers verwundert jedoch nicht: Als Dritter der Thronfolge sind die Erwartungen der Öffentlichkeit an George immerhin viel größer als an seine beiden Geschwister.

Prinz George: Warum ist der Mini-Royal immer so schüchtern?Richard Pohle - WPA Pool/Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de