Am zweiten August wurde L.B. Bonner (✝30) leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Die genaue Todesursache blieb jedoch lange ungeklärt. Nur wenige Stunden vor seinem Ableben hatte sich der "Mein Leben mit 300 Kilo"-Teilnehmer mit einem mysteriösen Post auf Social Media bei seinen Fans gemeldet. Nun wurde bekannt, dass sich der Reality-TV-Star das Leben genommen hatte. Er litt angeblich jahrelang unter Depressionen und einer Alkoholsucht.

Wie ein Freund des Verstorbenen Radar Online mitteilte, machte dem US-Amerikaner der Verlust seines rechten Beins nach einem Autounfall im Jahr 2013 sehr zu schaffen. "Er war ein Türsteher in einem Nachtklub, in den ich ging. Zudem hatten wir beide Amputationen und waren Mitglieder einer Selbsthilfegruppe", erzählte die Quelle. Dort würden die Betroffenen über diverse Probleme sprechen, mit denen sie im Alltag zu kämpfen haben. "Viele Menschen mit Amputationen denken, dass sie nicht mehr all das machen können, was sie zuvor geschafft haben, und werden depressiv", so der Bekannte weiter.

L.B. selbst erklärte Anfang des Jahres gegenüber dem Online-Portal noch, dass er mithilfe einer Sammelaktion für eine OP sparen wolle: "Meine Versicherung bezahlt das neue Bein nicht und ich bin an einem Punkt angekommen, an dem es sehr schmerzhaft ist, einfach nur zu laufen. An eine Gym-Session oder ein hartes Workout ist gar nicht zu denken." Sein großes Ziel stockte so: Eigentlich wollte er sich all das Gewicht, das er nach dem Trauma zugenommen hatte, wieder abtrainieren.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

James BonnerFacebook / LBBonner600lblife
James Bonner
L.B. Bonner, Reality-TV-StarFacebook / L.B. Bonner
L.B. Bonner, Reality-TV-Star
L.B. Bonner, 2017Facebook / L.B. Bonner
L.B. Bonner, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de