Sie kann es einfach nicht lassen: In den letzten Monaten ließ Herzogin Meghans (37) Halbschwester Samantha Grant keine Gelegenheit aus, Interviews zu geben und schlecht über die Frau von Prinz Harry (33) zu sprechen. An Meghans Geburtstag vor wenigen Tagen packte sie auch über deren erste Ehe mit Trevor Engelson (41) aus. Der Ex-Mann der Herzogin soll von der Trennung völlig überrumpelt gewesen sein. Samanthas Vorwürfe wiegen schwer.

Gegenüber The Sun sprach die 53-Jährige jetzt über Meghans vermeintlich skrupellose Scheidungspläne. Gerade einmal rund 18 Monate waren die Ex-Suits-Darstellerin und der Filmproduzent verheiratet, als Meghan sich von ihm völlig überraschend trennte. "Er hat gesagt, dass er am Boden zerstört war, dass er sich wie ein Kaugummi unter seiner Schuhsohle gefühlt hat", erzählte Samantha. Er selbst habe sich bisher nur noch nicht dazu geäußert, weil er Angst um seine Karriere habe, erklärte sie zudem.

Das Ehe-Aus soll für Trevor ziemlich unvermittelt gekommen sein. Ihren Ehe- und Verlobungsring soll Meghan ihm damals sogar per Einschreiben zurückgeschickt haben. Samantha warnte ihre Schwester außerdem: Lange würde Trevor seinen Mund nicht mehr halten.

Samantha Grant bei "Loose Women"Supplied by WENN
Samantha Grant bei "Loose Women"
Trevor Engelson, FilmproduzentFrederick M. Brown / Getty
Trevor Engelson, Filmproduzent
Meghan, Herzogin von SussexDutch Press Photo/WENN.com
Meghan, Herzogin von Sussex
Glaubt ihr Samanthas Aussagen?1825 Stimmen
441
Ja, warum sollte sie das erfinden?
1384
Nein. Sonst könnte Trevor das auch einfach selbst erzählen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de