Für sie ist es nicht der erste Gang zum Altar! In wenigen Wochen werden Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) sich in London das Jawort geben. Und die Nerven der Braut liegen schon jetzt blank. Dabei ist es doch gar nicht ihre erste Hochzeit. Von 2011 bis 2013 war die US-Schauspielerin mit Trevor Engelson (41) verheiratet. Das Liebesaus kam für den Filmproduzenten sehr plötzlich und lief wohl nicht ganz so harmonisch!

Der Autor Andrew Morton, der auch schon die Biografie von Prinzessin Diana (✝36) geschrieben hat, hat das Leben des Serienstars jetzt in einem Buch zusammengefasst und natürlich wird dabei auch das Geheimnis um Meghans erste Ehe gelüftet. Dass die Rachel Zane-Darstellerin durch die Dreharbeiten für die Serie Suits wenig Zeit für ihr Privatleben hatte, habe ihre Beziehung zu Trevor schwer belastet – so schwer, dass die Beauty sie aus heiterem Himmel beendet haben soll. In der Biografie heißt es: "Ein wohlhabender Unternehmerfreund behauptete, die Ehe sei so abrupt beendet worden, dass Meghan Trevor sowohl ihren Ehe-, als auch ihren Verlobungsring per Einschreiben zurückschickte."

Ob ihre Ehe mit dem britischen Royal ein ähnliches Ende finden wird? Falls sich Meghan und Harry scheiden lassen würde, würde sie stolze 15 Millionen Dollar abkassieren. Denn im Falle einer Trennung würde das Vermögen des Paares zu gleichen Teilen aufgeteilt werden. Der Bräutigam in spe bringe schätzungsweise 40 Millionen Dollar in die Ehe, während sich die Rücklagen seiner Zukünftigen laut TMZ "nur" auf etwa fünf Millionen belaufen sollen.

Trevor Engelson, FilmproduzentFrederick M. Brown / Getty
Trevor Engelson, Filmproduzent
Meghan MarkleFlynet - Splash News
Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle in Birmingham 2018Chris Jackson/Chris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in Birmingham 2018
Glaubt ihr, dass Meghans Ehe mit Harry länger halten wird?4619 Stimmen
2469
Ja, auf jeden Fall!
2150
Na ja, das kann man nie wissen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de