Dieser Flug sorgte bei Hollywoodstar Anna Paquin (36) für dicke Tränen! Eigentlich hat der einstige True Blood-Star allen Grund zur Freude: Zusammen mit ihrem Mann Stephen Moyer (48) arbeitet Anna aktuell an einer neuen Serie mit dem Titel "Flack", die schon kommendes Jahr anlaufen wird. Doch ein Ausflug an den Flughafen in Atlanta trübte jetzt die Hochstimmung der Zweifachmama. Bei der Sicherheitskontrolle fing die Oscar-Preisträgerin doch tatsächlich an, bitterlich zu weinen – weil das Personal sie angeschrien hatte!

Ihr traumatisches Erlebnis teilte Anna mit ihren Fans auf Instagram. Direkt nach dem Vorfall schoss die 36-Jährige nämlich ein verheultes Foto mit geschwollenen Lidern und fasste ihre Erfahrung zusammen. "Versteht mich nicht falsch, ich bin froh, dass uns die US-Sicherheitsbehörde beschützt. Aber wenn du eine einfache, höfliche Frage stellst und du dann angebrüllt wirst, dann bricht diese müde Mama eben in Tränen aus", berichtete Anna. Besonders schlimm: Bei dem Vorfall hatte sie ihre Zwillinge Poppy (5) und Charlie (5) dabei, die das ganze Drama miterleben mussten. Weil die Tränen nicht aufhören wollten, zu fließen, habe sich die gebürtige Neuseeländerin mit Kind und Kegel extrem gedemütigt gefühlt.

Die kleine Familie hatte die letzten Wochen in Atlanta gelebt – ob das mit der Postproduktion ihrer neuen Serie zu tun hatte, ließ Anna offen. Ihre Follower zeigten sich nach dem Sicherheitscheck-Zwischenfall extrem einfühlsam und verständnisvoll: "Mir ist etwas Ähnliches mit einem extrem unhöflichen Mitarbeiter am Flughafen in Atlanta passiert. Lass dich von solchen erbärmlichen Menschen nicht runterziehen", versuchte eine User den X-Men-Star aufzubauen. Ein paar Stunden später sah es tatsächlich schon deutlich besser aus. Nach dem Flug meldete sich Anna bei ihren Fans zurück: "Die Boardcrew hätte nicht freundlicher zu uns sein können!"

Stephen Moyer und Anna Paquin, EhepaarKevin Winter/Getty Images
Stephen Moyer und Anna Paquin, Ehepaar
Anna Paquin in Los Angeles 2017Phillip Faraone/Getty Images for A+E Networks/Lifetime
Anna Paquin in Los Angeles 2017
Anna Paquin auf dem "Roots"-Screening in New York 2016Jamie McCarthy/Getty Images
Anna Paquin auf dem "Roots"-Screening in New York 2016
Wie findet ihr es, dass Anna auch mal unglamouröse Momente ihres Privatlebens teilt?1380 Stimmen
1204
Ich finde es toll, dass sie damit beweist, dass Hollywood-Stars genauso verletzliche Menschen sind.
176
Ich hätte nicht mein verheultes Gesicht auf Social Media gepostet – Promi hin oder her.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de