Betrunkene Premiere? Anna Paquin widerspricht!Getty ImagesZur Bildergalerie

Betrunkene Premiere? Anna Paquin widerspricht!

- Promiflash Redaktion

War sie nun oder war sie nicht vollkommen betrunken bei der Premiere der finalen Staffel von True Blood? Angeblich soll Darstellerin Anna Paquin (31) geradezu überbordend dem Alkohol zugesprochen haben an jenem Abend, ein Streit mit Ehemann Stephen Moyer (44) inklusive. Dieser soll völlig erzürnt wegen des Verhaltens seiner Gattin gewesen sein, noch auf dem roten Teppich soll er ihr wüste Vorwürfe gemacht haben. Anna reagierte jetzt auf diese doch nicht ganz so vorteilhafte Geschichte - und zwar mit dem, was immer hilft: Humor.

Ein großes amerikanisches Boulevardblatt hatte die Nachricht lanciert, dass Anna sich so dermaßen daneben benommen hatte, dass ihr Zustand das eigentliche Highlight der Feierlichkeiten wurde, obgleich die Serie im Mittelpunkt stehen sollte. Doch trotz ihres Zustandes seien sie und ihr Gatte nach dem Auftritt auf dem roten Teppich noch zur Aftershow-Party gefahren worden, wo Anna sich dann vollends... in gute Laune brachte. Tatsächlich aber scheinen sich ihr Ehemann und sie sofort in ihr Hotel verzogen zu haben. Alkoholexzess? Fehlanzeige! Auf Twitter nun fragte Anna daher mit einer gesunden Brise ironischen Spotts, ob das Magazin denn glauben würde, die ominöse Feier hätte in ihrem Zimmer stattgefunden: "@OKMagazine, nach dem 'Streit' mit Stephen, fuhr das Auto, 'in das wir stiegen', zu unserem Zimmer im elften Stock, wo die Party stattfand? #bestepartyallerzeiten"

Schön, dass Anna über den Bericht offensichtlich herzlich lachen konnte, das macht sie ungemein sympathisch. Ein bisschen verrückt ist Anna ja ohnehin - wie viele skurrile Fakten ihr über die Darstellerin kennt, das könnt ihr ganz einfach hier im Quiz überprüfen:

Stephen Moyer bei den Golden Globes 2020
Getty Images
Stephen Moyer bei den Golden Globes 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de