Eines der berühmtesten Tiere des Nationalparks in Simbabwe ist tot: Ein US-amerikanischer Zahnarzt jagte Löwe Cecil mehr als 40 Stunden und tötete ihn anschließend. Nun ist Walter Palmer selbst ein Gejagter und sorgt in der Öffentlichkeit für Entsetzen: Selbst Stars machten ihrem Ärger nun ordentlich Luft.

Jimmy Kimmel
Judy Eddy/WENN.com
Jimmy Kimmel

Sharon Osbourne (62) rief auf Twitter zum Boykott auf:
Walter Palmer ist der Teufel. Ich weiß nicht, wie man danach noch zu ihm in seine Zahnarztpraxis gehen kann. Er ist ein Killer! Vorsicht!

Ricky Martin
SIPA/WENN.com
Ricky Martin

Cara Delevingne (22) konnte auf Twitter da nur zustimmen:
"Dieser Walter Palmer ist ein armseliges Exemplar eines Menschen"

Kate Upton
Steve Jennings / Getty
Kate Upton

Ricky Martin (43) hatte auf Twitter nur Gedanken für den Löwen:
"Gerechtigkeit für Cecile den Löwen. JETZT"

Kate Upton (23) war auf Instagram gemischter Gefühle:
"Das ist nicht nur herzzerreißend, sondern widerwärtig."

Selbst Jimmy Kimmel (47) verging das Lachen:
"Ich möchte zu gern wissen, warum sich ein Mensch veranlasst fühlt, so etwas zu tun"

Ian Somerhalder (36) war auf Twitter ebenfalls ratlos:
"Was für ein Verlust. Warum macht man so etwas nur?"

Anna Paquin (33) ging es auf Twitter ähnlich:
"RIP CecilTheLion. Wie kann das Töten solcher Tiere überhaupt legal sein?"

Olivia Wilde (31) wurde bei so viel Grausamkeit sarkastisch auf Twitter
"Oh, der Zahnarzt hatte 'keine Ahnung', dass der Löwe eine Berühmtheit war. Denn wenn er es gewusst hätte, hätte er ihn nie getötet, bevor er nicht nach einem Selfie gefragt hätte"