Eigentlich kennen die Let's Dance-Fans ihren Massimo Sinató (37) ganz anders! Der Profitänzer ist bekannt dafür, während der Tanz-Show heiße Hüftschwünge und [Artikel nicht gefunden] aufs Parkett zu zaubern. Doch jetzt zeigte sich der Mann mit dem Traum-Body von einer ganz anderen Seite: Er ging erstmals nicht in seinem eigentlichen Beruf vor die Kamera, sondern versuchte sich als Schauspieler. Für einen Krimi spielte er einen Drogenabhängigen.

Der 37-Jährige nahm jetzt an den Dreharbeiten der ZDF-Serie "Heldt" teil. Dort soll er laut B.Z. einen Junkie darstellen, der an einer Überdosis durch die sogenannte Drogenmischung "Wiener Melange" verstirbt. Doch die Bewunderer des Tänzers müssen sich keine Sorgen machen: Für die kurze Rolle magerte er nicht ab, wie es manchmal bei Hollywoodstars üblich ist. Tatsächlich verriet er in seiner Instagram-Story am Set: "Tja Leute, wo geht der Massimo als Erstes hin? Zum Catering."

Doch ganz ohne seine eigentliche Expertise kam der Ehemann von Rebecca Mir (26) nicht. Er musste dem Hauptdarsteller Kai Schumann (42) nämlich einen kleinen Crash-Kurs geben. Vielleicht gab ihm der im Gegenzug ein paar Schauspieltipps.

Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin
Getty Images
Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin
Rebecca Mir und Massimo Sinató auf der Berlin Fashion Week
Getty Images
Rebecca Mir und Massimo Sinató auf der Berlin Fashion Week
Kai Schumann im Januar 2014
Getty Images
Kai Schumann im Januar 2014
Freut ihr auch auf den Gast-Auftritt von Massimo Sinató?411 Stimmen
266
Oh ja! Das wird sicherlich richtig gut.
145
Ich glaube ja nicht, dass das so sehenswert wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de